40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Rhein/Ahr
  • » Kreisliga A: Abstiegskandidat SG Eich trotzt dem ABC ein Remis ab
  • Aus unserem Archiv
    Kreisgebiet

    Kreisliga A: Abstiegskandidat SG Eich trotzt dem ABC ein Remis ab

    Am 17. und letzten Spieltag vor der Winterpause in der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr haben sowohl die SG Eich/Nickenich/Kell (beim Ahrweiler BC) als auch die Sportfreunde Miesenheim (in Kottenheim) mit starken Auswärtsauftritten überrascht. Zudem feierte der SV Dernau einen überdeutlichen Sieg gegen den SV Rheinland Mayen.

    Wie sich die FSG Bengen (weiße Trikots) auch wehrte - am Ende der Kellerduells mit der SG Wehr stand der Tabellenletzte wieder einmal mit leeren Händen da. Bislang gelang dem Bezirksligabasteiger in dieser Saison erst ein Sieg. Foto: Vollrath
    Wie sich die FSG Bengen (weiße Trikots) auch wehrte - am Ende der Kellerduells mit der SG Wehr stand der Tabellenletzte wieder einmal mit leeren Händen da. Bislang gelang dem Bezirksligabasteiger in dieser Saison erst ein Sieg.
    Foto: Vollrath

    SV Dernau - SV Rheinland Mayen 7:0 (2:0). Für Dernau hätte die Winterpause wohl noch etwas auf sich warten lassen können. Zum Jahresabschluss fuhr die Mannschaft von Trainer Uwe Deckenbrock einen Kantersieg gegen den eigentlich so starken Aufsteiger Mayen ein. "Wir haben von Anfang an klasse Fußball gespielt und wollten den Sieg unbedingt. Jetzt kann Weihnachten kommen", zeigte sich Deckenbrock begeistert. "Wir haben zehn Minuten gut gespielt und danach auch in der Höhe verdient verloren. Wir sind jetzt erst einmal froh, dass es in die Pause geht", sagte SVR-Trainer Patrick Rölle. Torfolge: 1:0, 2:0 Tim Rieder (27., 45.), 3:0 Marco Liersch (46.), 4:0 Matthias Noll (61.), 5:0 Philipp Gödtel (78.), 6:0 Fabio Cardoso (86.), 7:0 Liersch (89.).

    SG Westum/Löhndorf - SV Remagen 4:2 (3:1). Westum/Löhndorf überwintert auf dem zweiten Tabellenplatz. Auf dem Hartplatz in Löhndorf reichten den Gastgebern sechs starke Minuten zwischen der 16. und 21. Minute, um drei Treffer zu erzielen und somit das Spiel zu entscheiden. "Aus einem unterhaltsamen Spiel sind wir als verdienter Sieger hervorgegangen", gab Westums Trainer Elmar Schäfer zu Protokoll. "Wir haben uns leider nicht für den hohen Aufwand belohnt. Die Jungs haben aber alles gegeben", wollte Remagens Trainer Tarek Mazih seinem Team keinen Vorwurf machen. Torfolge: 0:1 Iliass Elasri (12.), 1:1 Christian Morgenschweis (16.), 2:1 Julian Schmitz (18.), 3:1 Sebastian Ramacher (21.), 4:1 Morgenschweis (60.), 4:2 Memet Zengin (63.).

    Ahrweiler BC - SG Eich/Nickenich/Kell 2:2 (2:2). Abstiegskandidat SG Eich hat dank einer starken Vorstellung dem ungeschlagenen Spitzenreiter ein Remis abgetrotzt. Dabei hätten die Gäste, die beim Spielstand von 2:2 in Person von Burim Zeneli eine große Chance vergaben (74.), die Partie durchaus für sich entscheiden können. Für die Hausherren, bei denen Stürmer Jan Rieder zum wiederholten Mal in dieser Saison mit Gelb-Rot vom Platz flog (81.), war es das zweite Remis in Folge. "Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir haben auch spielerisch gezeigt, dass wir mit den besten Mannschaften der Klasse mithalten können", sagte Eichs Trainer Markus Hilbig an seinem 30. Geburtstag. "Der Gegner müsste eigentlich viel besser stehen. Für uns ist die Pause jetzt vor allem für den Kopf wichtig", meinte ABC-Trainer Jonny Susa. Torfolge: 1:0 Jan Rieder (17.), 1:1 Sebastian Rupprecht (28.), 1:2 Zeneli (31.), 2:2 Julian Hilberath (40.).

    SG Hocheifel - SG Mosel Löf 5:0 (2:0). Eindrucksvoll hat sich die SG Hocheifel in die Winterpause verabschiedet. Gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Löf, denen im zweiten Durchgang die Kräfte ausgingen, war es für die Platzherren ein nie gefährdeter Sieg. Die Tore erzielten Tom Wolff (15.), Niklas Pauly per Elfmeter (28.) und dreimal Lukas Knelke (62., 75., 83.). "Das war eine runde Sache. Wir haben es zuletzt besser verstanden, Konstanz in unsere Leistungen zu bringen", sagte Hocheifel-Trainer Mario Etteldorf. "Gratulation an Adenau. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung", erklärte Löfs Trainer Udo Seifert.

    FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf - SG Wehr/Rieden/Volkesfeld 0:2 (0:2). Die Situation bei Bezirksligaabsteiger und Schlusslicht Bengen wird immer prekärer. Auch im Duell mit der SG Wehr, auf die man nunmehr schon zehn Punkte Rückstand hat, blieb die schwächste Offensive der Klasse ohne Tor und verlor nach Gegentreffern von Thomas Nürnberg (25.) und Julian Rech (44.). "Wir stehen verdient dort unten. Manche Spieler müssen ihre Einstellung überdenken, ansonsten werden wir absteigen", sagte Bengens Spielertrainer Jörn Kreuzberg. "Der Sieg ist extrem wichtig für uns. Wir mussten ohne sechs Stammspieler antreten und haben auch nicht sonderlich gut gespielt, aber die drei Punkte geholt", analysierte Wehrs Trainer Andreas Lanser.

    TuS Fortuna Kottenheim - Sportfreunde Miesenheim 3:4 (2:2). In einem verrückten Spiel mit vielen Torraumszenen ist den Sportfreunden ein Überraschungscoup gelungen. Während die Gäste damit auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern, schließen die Gastgeber das Kalenderjahr auf Rang fünf ab. "Ich bin sehr stolz auf die Jungs. Es war ein Spiel mit offenem Visier", sagte Miesenheims Trainer Günter Kossmann. "Trotz der Niederlage haben wir ein gutes Jahr gespielt", so Kottenheims Spielertrainer Johannes Stenz. Torfolge: 0:1 Marc Müller (8.), 0:2 Dennis Niederprüm (14.), 1:2, 2:2 Sascha Engelmeier (17., 30.), 2:3 Müller (52.), 2:4 Niederprüm (76.), 3:4 Max Franzen (80.). Besonderes Vorkommnis: Der Miesenheimer Sascha Engelmeier verschießt Foulelfmeter (15.). Daniel Fischer

    Fußball-Kreisligen Rhein/Ahr
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach