40.000
Aus unserem Archiv
Simmern

Liebshausen II gegen Boppard II: Interessantes Duell zum Auftakt

Auch die Fußball-Kreisliga B Süd startet am Wochenende in die Saison 2018/2019. Alle Spiele finden am Sonntag statt, die ersten Partien werden bereits um 12.30 Uhr angepfiffen.

Hüseyin Ucar (rechts), Spielertrainer der SG Niederburg/Biebernheim/Damscheid II, muss beim Auftakt am Sonntag (13 Uhr) in Biebernheim gegen A-Klasse-Absteiger SG Soonwald wegen einer Verletzung passen. Foto: hjs-Foto
Hüseyin Ucar (rechts), Spielertrainer der SG Niederburg/Biebernheim/Damscheid II, muss beim Auftakt am Sonntag (13 Uhr) in Biebernheim gegen A-Klasse-Absteiger SG Soonwald wegen einer Verletzung passen.
Foto: hjs-Foto

TuS Rheinböllen II – SV Oberwesel II. Die beiden Reserveteams treffen vor dem Duell ihrer Bezirksliga-Eliten aufeinander, was aber nicht weniger Spannung verspricht. „Die letzten Tests und auch der 4:3-Sieg im Pokal gegen Vordereifel II waren durchwachsen, überzeugt haben wir da nicht“, kann TuS-Trainer Frank Kasper den Leistungsstand seines Teams nicht so recht einschätzen. Da zuletzt einige angeschlagene Akteure geschont wurden, wird sich das Bild der Mannschaft ändern. Pierre Henrich, Florian Bauermann, Nico Poczkaj und Torhüter Mehmet Severler dürften daher wieder in die Startformation rücken. „Wir müssen uns steigern“, fordert Kasper.

SG Niederburg/Biebernheim/ Damscheid II – SG Soonwald/Simmern. Die Vorbereitung der Heim-SG ist zunächst gut gelaufen. „Konditionell sind viele fit“, sagt Spielertrainer Hüseyin Ucar. Der Optimismus wurde in den letzten Tagen allerdings etwas getrübt. Ucar selbst und Kevin Schneider fallen mit Muskelverletzungen mehrere Wochen aus, zudem befindet sich Toni Rosner gegen den letztjährigen A-Ligisten im Urlaub. Weiter ist von der ersten Mannschaft aktuell keine große Unterstützung zu erwarten. „Die anderen können und müssen das auffangen“, sagt Ucar.

SG Biebertal/Unterkülztal II – SG Sohren/Niedersohren/Büchenbeuren. „Wir hatten eine recht ordentliche Schlussphase der Vorbereitung“, blickt Biebertals Spielertrainer Andreas Blatt zurück. Etwas Sorgen bereitet ihm der kleine Kader von aktuell 12 bis 13 Spielern. In dem wird die kommenden Wochen Andreas Klein aus beruflichen Gründen fehlen. Blatt wird daher in der Innenverteidigung Nachwuchsmann Christoph Pulcher bringen. „Wir wollen mit einem Sieg starten“, formuliert er das Ziel.

SG Liebshausen/Mörschbach/ Argenthal II – SSV Boppard II. Der Absteiger trifft auf den letztjährigen Zweiten. Allein die Konstellation verspricht einiges. „Boppard ist eine harte Nuss“, erwartet SG-Trainer Rainer Kunz daher auch. Er ist aber optimistisch, dass seine Elf diese knacken kann. Die letzten Wochen der Vorbereitung gestaltete sich bei seiner Elf überaus positiv. Auch die personellen Sorgen haben sich etwas gelegt: Nico Spengler und Robin Klockner sind für die nächsten Wochen aus dem Bezirksligakader zur zweiten Mannschaft abgeordnet. Weiter haben Nico Praß und Erdoan Gubetini ihre Verletzungen rechtzeitig zum Saisonauftakt auskuriert und stehen zur Verfügung.

SG Ober Kostenz/Kappel – SG Braunshorn/Hausbay-Pfalzfeld/ Bickenbach II. „Wir wollen das Heimspiel natürlich gewinnen und gut starten“, sagt Heim-Coach Frank Pies, auch wenn er den Leistungsstand seines Teams nicht sicher einzuschätzen vermag und die Gäste eine Unbekannte für ihn sind. Die spielten im letzten Jahr noch in der B Nord. Die Partie wurde vom Kappeler Rasenplatz auf den Hartplatz nach Ober Kostenz verlegt. Die Hitze und Trockenheit der letzten Wochen hat die Grasnarbe so beschädigt, dass der Rasen erst einmal wieder aufgebaut werden muss. Beim Gastgeber fehlen Niklas Klein (Knieprobleme) und Michael Wolf (Achillessehnenprobleme).

SC Weiler – FC Karbach II. Beide Orte liegen nur wenige Kilometer auseinander. Eine richtige Derbystimmung hat SC-Spielertrainer Sebastian Lipkowski aber bislang bei seinen Akteuren nicht festgestellt. „Das Spiel gegen Boppard II hat natürlich mehr Derbycharakter. Zudem kenne ich aufgrund des Zusammenschlusses mit Leiningen viele Karbacher Spieler nicht“, begründet er. Die Generalprobe im Kreispokal hat der SC unter der Woche beim B-Nord-Ligisten FC Burgen mit 2:3 nach Verlängerung verloren. „Die Leistung war in Ordnung, der Ausgang nicht“, so Lipkowski. Die Gäste hingegen haben im selben Wettbewerb die Sportfreunde Mastershausen (ebenfalls Kreisliga B Nord) mit 5:3 nach Verlängerung bezwingen können.

SG Hunsrückhöhe – TuS Ellern. Beim Aufsteiger sind (fast) alle Spieler einsatzbereit, lediglich Neuzugang Eugen Rimer droht aus beruflichen Gründen auszufallen. „Wir haben gut trainiert und müssen die Leistung jetzt auch auf den Platz bringen“, fordert SG-Spielertrainer Johann Brecht. Er sieht sich mit seinem Team gegen den TuS als Außenseiter. „Ellern ist mein Geheimfavorit, sie werden oben mitspielen“, prognostiziert Brecht. Er setzt daher in Belg auf den Heimvorteil und will eher defensiver agieren lassen, um über Konter zum Erfolg zu kommen. wam

Kreisliga B Hunsrück/Mosel
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach