40.000
Aus unserem Archiv
Cochem

Zell und neue SG legen los

Zur neuen Saison spielen in der Fußball-Kreisliga A Mosel zwei Vertreter aus dem Kreis Cochem-Zell. Zum einen die altbekannte SG Zell/Bullay/Alf und zum anderen die neue SG Mont Royal Kröv/Reil, die aus einer Spielgemeinschaft der Vereine TuS Kröv und der SG Reil/Pünderich/Enkirch/Burg entstand. Beide beginnen am Sonntag um 14.30 Uhr zu Hause.

SG Zell/Bullay/Alf – SV Monzelfeld. „Es wird Zeit, dass die Saison endlich anfängt, auch wenn wir zuletzt leider ein paar Verletzte hatten. Dennoch bin ich optimistisch, denn wir haben die meisten Testspiele positiv gestaltet und uns auch von Spiel zu Spiel gesteigert“, sagt der neue Zeller Trainer Horst Kropp. Er kennt die meisten Spieler des Gegners aber noch aus seiner Zeit bei Reil. „Monzelfeld ist schwer zu bespielen und kämpferisch präsent. Da müssen wir das Spiel schnell machen und den Gegner ans Laufen bekommen, was in der Vorbereitung ganz gut geklappt hat. Doch wir dürfen auch nicht zu viel erwarten, sondern müssen geduldig sein, denn die Mannschaft ist noch sehr jung,“, gibt Kropp die Marschroute vor. Dennoch will er am Sonntag alles in die Waagschale werfen, um die drei Punkte einzufahren. Fehlen wird ihm dabei Moritz Hoffmann, der aus beruflichen Gründen die nächsten Monate im Ausland weilt.

SG Mont Royal Kröv – SG Minderlittgen-Hupperath. Nach dem erfolgreichen Pflichtspielauftakt im Pokal bei der SG Moseltal Lieser (5:2) startet die neu formierte SG Mont Royal in die Meisterschaftsrunde. „Wir wollen die drei Punkte beim Heimauftakt in der A-Klasse natürlich holen. Aber wir dürfen von der Mannschaft noch nicht zu viel erwarten, da es eine zusammengewürfelte Truppe ist, die sich noch finden muss“, sagt Trainer Christoph Krähling. Dazu kommt mit Minderlittgen ein Gegner, der die letzte Saison auf dem guten fünften Tabellenplatz abschloss. Ob der Mont-Royal-Kader am Sonntag genauso aussieht, wie im Pokal, weiß er noch nicht, weil eine hohe Durchlässigkeit zwischen erster und zweiter Mannschaft gewünscht ist, und die Kader flexibel bleiben sollen. Aus dem Kader der vergangenen Woche sind Dennis Burg, der an einer Adduktorenzerrung laboriert, und Ex-Regionalliga-Akteur Fatih Sözen, der aus familiären Gründen eventuell ausfällt, fraglich. jjk

Kreisliga A Mosel
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach