40.000
Aus unserem Archiv
Gönnersdorf

Vordereifeler Auswärtserfolg mit zwei Wermutstropfen

Die SG Vordereifel punktet in der Fußball-Bezirksliga Mitte fleißig weiter: Mit 4:1 (3:0) gewann das Team von Trainer Kevin Schneck bei der SG Gönnersdorf-Brohl und hat als Tabellendritter nach sechs Spielen bereits 13 Punkte aufzuweisen. Zwei Wermutstropen gab es aber beim insgesamt souveränen und verdienten Sieg: Matthias Adams und Yannick Bach mussten verletzt runter.

Doppelpack beim Vordereifeler 4:1-Erfolg in Gönnersdorf: Fabian Müllen steht mit sieben Treffern an den ersten sechs Spieltagen ganz weit oben in der Bezirksliga-Torschützenliste – ähnlich wie seine SGV als Dritter der Bezirksliga-Tabelle.
Doppelpack beim Vordereifeler 4:1-Erfolg in Gönnersdorf: Fabian Müllen steht mit sieben Treffern an den ersten sechs Spieltagen ganz weit oben in der Bezirksliga-Torschützenliste – ähnlich wie seine SGV als Dritter der Bezirksliga-Tabelle.
Foto: Alfons Benz

Bei Adams sieht es gar nicht gut aus, es besteht Verdacht auf eine schwerere Knieverletzung. „Matze hat ein langes Bein gemacht und dabei von der Seite einen Schlag draufbekommen“, beschreibt Schneck die Szene, die zur Verletzung und in der Folge zur Auswechslung führten. Für Adams kam Algin Williams und reihte sich in einer Dreierkette mit Lukas Weiler und Alexej Eberhardt ein. Bach musste dagegen nach 70 Minuten gehen beziehungsweise humpeln. „Yannick hat ein Ziehen oder einen Stich hinten im Oberschenkel gefühlt“, sagt Schneck, „dass beide uns jetzt ausfallen, ist natürlich bitter.“ Zumal von der Konstellation her am kommende Woche ein „Spitzenspiel“ daheim gegen Tabellenführer Kirchberg ansteht. Davon will Schneck aber nichts wissen: „Alle Punkte, die wir haben, sind Puffer nach unten. Wir haben bis auf Kottenheim alles gegen Mannschaften von unten gewonnen, das war in gewisser Weise auch Pflicht, damit man selbst nicht da reinrutscht. Die 13 Punkte sehen lustig aus, und der Dreier jetzt war super, aber mehr auch nicht.“

Großen Anteil am Sieg hatte wieder einmal Fabian Müllen, der mit seinen beiden Treffer zum 1:0 (23.) und 2:0 (37.) die Richtung vorgab. Besonders das 1:0 war ein Traumtor, Müllen nahm eine lange Flanke direkt und traf ins lange Eck. „Wenn es läuft, dann läuft es“, lachte Schneck, denn Müllen hat nun bereits sieben Treffer erzielt. Kurz vor der Pause machte Jonas Gorges mit dem 3:0 so gut wie alles klar (45.). Gönnersdorf war lange ungefährlich, erst in der 83. Minute gelang den Anschluss durch Andreas Heuser, der in einen zu kurzen Rückpass von Williams gestartet war und traf. Doch der für Bach eingewechselte Florian Breitbach machte zwei Minuten später mit dem 4:1 alles klar.

Vordereifel: Sesterhenn – Kirsch, Weiler, Adams (35. Williams), J. Hartmann, Müllen, Fuhrmann (61. Koczyba), Geisen, Gorges, Eberhardt, Bach (70. Breitbach).

Nächste Aufgabe für Vordereifel: am Sonntag (14.45 Uhr) in Laubach gegen TuS Kirchberg. mb

Fußball-Bezirksliga Mitte
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach