40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Westerwald
  • » Kap lässt Eisbachtaler spät jubeln
  • Aus unserem Archiv
    Nentershausen/Wirges

    Kap lässt Eisbachtaler spät jubeln

    Während sich der älteste Fußballnachwuchs der Spvgg EGC Wirges am Freitagabend im Heimspiel gegen die TuS Koblenz zwar wacker schlug, durch die 1:3-Niederlage aber auch nach dem dritten Spieltag der A-Jugend-Regionalliga noch ohne jeden Punkt dasteht (die WZ berichtete), rehabilitierten sich die Sportfreunde Eisbachtal nach der bitteren 1:6-Heimpleite gegen Wormatia Worms mit einem 2:1-Erfolg bei der JFG Obere Saar.

    Was am Ende zählte, waren das Ergebnis und die drei Punkte. "Das nimmt etwas den Druck", sagt Thorsten Klein, der Eisbachtaler Co-Trainer, mit Blick auf das anstehende Heimspiel gegen Eintracht Trier. "Wir haben uns etwas Luft verschafft und stehen nicht schon im Keller." Maßgeblichen Anteil an der Entwicklung des Spiels hatte Schiedsrichter Tim Gillen (Alsweiler), der in der 32. Minute Florian Deeg (JFG) mit Gelb-Rot vom Feld schickte. "Eine harte Entscheidung", fand auch Klein, der mit Trainer Heiko Weidenfeller früh den Rückstand ihrer Elf ansehen musste. Cedric Häfele traf in der 12. Minute für den Aufsteiger aus Auersmacher und Bübingen.

    Nachdem Marc Henkes nach einer Aktion über die rechte Seite ausgeglichen hatte (28.), sorgte der Unparteiische durch den ersten von insgesamt drei Platzverweisen gegen die Gastgeber (56., 89.) für Unruhe. "Es ging teilweise sehr ruppig zu", fand Klein, den aber noch mehr störte, dass die Eisbachtaler Talente zu wenig aus der nummerischen Überzahl machten. "Gerade gegen neun Mann muss man das Spiel klarer gestalten, das gilt für das Ergebnis ebenso wie für die Spielweise." Für den Sieg hat es trotzdem gereicht, weil Jonathan Kap nach einem hohen Ball per Kopf zur Stelle war (82.). ros

    Jugendfußball (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker