40.000
Aus unserem Archiv
Altenahr

In 36:38 Stunden über 675 Kilometer auf dem Rad durch die Dolomiten

Nico Mausch liebt die Herausforderung. Die Strecke kann dem Radsportler des SV Altenahr gar nicht lang und schwierig genug sein.

Foto: Mausch

Nachdem er im vergangenen Jahr das Race Across The Alps mit über 500 Kilometer Länge und annähernd 14.000 Höhenmetern – wohlgemerkt an einem Tag – erfolgreich gemeistert hat, stellte er sich nun als einer von 15 Fahrern und zwei Fahrerinnen einer noch schwierigeren Prüfung: dem Ultracycling Dolomitica, einem Ultra-Radrennen durch die italienischen Dolomiten mit 675 Kilometern und 16.200 Höhenmetern, ebenfalls in einer Tour. Auch diese Herausforderung meisterte Mausch – und zwar in 36:38 Stunden. Damit belegte er nicht nur den fünften Platz in der Kategorie der unter 50-Jährigen. Mit seiner Durchschnittsgeschwindigkeit von 18,43 km/h sicherte er sich zudem noch das Ticket zu einem noch schwierigeren Rennen: Seine Leistung brachte ihm die unter Einladungen für das Race Across America. Das wird über 4800 Kilometer von der Ost- zur Westküste der USA ausgetragen. Dabei gilt es, ein Zeitlimit einzuhalten, das für Einzelfahrer bei 288 Stunden (zwölf Tagen) liegt, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 17 km/h inklusive aller Pausen und Schlaf entspricht. Mausch bleiben nun zwei Jahre Zeit, sich darauf vorzubereiten und das nicht unerhebliche Budget für die Teilnahme zusammenzutragen. Foto: Mausch

Regionalsport extra (K)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach