40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Altenkirchen/Betzdorf/Wissen
  • » Landesmeisterschaft in Altenkirchen: Koini und Co. mit dem Blankbogen überragend
  • Aus unserem Archiv
    Altenkirchen

    Landesmeisterschaft in Altenkirchen: Koini und Co. mit dem Blankbogen überragend

    Einen hohen Aufwand haben die Altenkirchener Bogenschützen betrieben, um die Landesmeisterschaften im Feldbogenschießen auszurichten. Martin Koini, der Sportleiter der Altenkirchener, der für die Parcoursplanung und den Aufbau verantwortlich war, sowie Andrea Karlowsky und Jutta Eichelhard, die ebenfalls in die Organisation eingebunden waren, bekamen von den angereisten Schützen ein großes Lob. Auch sportlich wussten die Gastgeber zu überzeugen, erzielten gute Ergebnisse und behielten auch Titel in der Kreisstadt.

    Achim Schmidt (vorne) von den Altenkirchener Bogenschützen holte bei der Landesmeisterschaft des Rheinischen Schützenbundes einen guten vierten Platz in der Stilart Compound.  Foto: Bruno Wahl
    Achim Schmidt (vorne) von den Altenkirchener Bogenschützen holte bei der Landesmeisterschaft des Rheinischen Schützenbundes einen guten vierten Platz in der Stilart Compound.
    Foto: Bruno Wahl

    Die Schützen mussten auf einem Rundparcours im Wald auf 2 x 12 Scheiben schießen, wobei eine Runde mit Zielen in unbekannter Entfernung und eine Runde mit bekannten Entfernungen aufwartete. Die Zielscheiben waren so gestellt, dass die Schützen schon ihr ganzen Können und die Erfahrung aufbieten mussten, um die drei Pfeile pro Zielscheibe in die Mitte zu schicken. Die Schießleistungen an diesem Tag waren gut, und die Ergebnisse, die zur Qualifikation zur deutschen Meisterschaft herangezogen werden, konnten sich sehen lassen. Allen voran überzeugten die Altenkirchener Frauen mit den Blankbogen (Barebow). Drei Schützinnen der Gastgeber landeten unter den vier Erstplatzierten. Ulrike Koini entschied die Konkurrenz mit 286 Ringe für sich, Nadine Salzmann (272) wurde Dritte, Heike Berk (236) Vierte.,

    Bei den Langbogen waren die Altenkirchener mit vier Teilnehmern der mit Abstand stärkste Verein, was sich auch in drei Plätzen unter den Top-Vier widerspiegelte, wobei Willi Bergh (165) mit nur einem Ring vom dritten Platz verdrängt wurde. Überlegener Sieger wurde Martin Koini (274) vor Ernst-Josef Karlowsky (234).

    Sehr knapp fiel die Entscheidung in der Compound-Konkurrenz der Männer-Altersklasse aus. Hier verpasste Achim Schmidt, der auf 325 Ringe kam, aufgrund weniger erzielter Sechser den dritten Platz bei Ringgleichheit. Vielversprechend war auch der Auftritt des Nachwuchses mit Philip Graben, Lukas Land und Anna-Katharina Bauer, die zwei zweite Plätze und einen fünften Platz erreichten. Auch die weiteren Schützen aus dem Kreis Altenkirchen wussten zu überzeugen. So gab es in der Männer-Altersklasse mit dem Blankbogen einen dritten Platz für Klaus Frühling vom Wissener SV (240). Mit dem Langbogen wurde Steffen Schwaldt (SGes Hamm a.d.Sieg) mit 163 Ringen Fünfter.

    Gut im Griff hatten auch die eingesetzten Kampfrichter das Turniergeschehen, wobei mit Irmgard Deutsch-Höfer und Ernst Schall zwei Kampfrichter von den Altenkirchener Bogenschützen eingesetzt waren.

    Regionalsport extra (H)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach