40.000
Aus unserem Archiv
Limbach

Heiße Rennen in der Windhundarena

Madlen Schumacher (Wirges) und Emily Fender (Nomborn) haben beim Crossduathlon im hessischen Limbach mit den Plätzen zwei und drei ihre Serie an Podestplatzierungen fortgesetzt. Abgerundet wurde der Jugendwettkampf durch einen fünften Platz von Hanna Fender (Nomborn). Alle drei Triathletinnen starten für die TSG Limbach/Triathlon. Im Erwachsenenrennen konnte Pascal Schumacher (Wirges/SRL Triathlon Koblenz) nach einem spannenden Rennen, das erst im abschließenden Lauf entschieden wurde, seinen Titel vor dem Nomborner Triathleten Christian Diefenbach (Team Triathlon Dreikirchen) verteidigen. Tamara Neuburger (Team Triathlon Dreikirchen) sicherte sich im Frauenrennen ebenfalls den zweiten Platz.

Foto: Verein

Der Crossduathlon in Limbach ist für alle Teilnehmer ein ungewöhnlicher Wettkampf, weil die beiden im Rahmen des Rennens stattfindenden Läufe in der dortigen Windhundearena und damit auf Sand ausgetragen werden. Verbunden mit der am Wettkampftag durch die vorangegangenen Regenfälle sehr tiefen Mountainbikestrecke forderte die Veranstaltung den Sportlerinnen und Sportlern sehr viel ab, wobei die gestarteten Ausdauersportler aus dem Westerwald sich mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden zeigten.

Weitere Ergebnisse

Als Trainer und Athleten zufrieden:  Christian Diefenbach und Tamara Neuburger.  Foto: Verein
Als Trainer und Athleten zufrieden: Christian Diefenbach und Tamara Neuburger.
Foto: Verein

Schüler D (0,4 km Laufen, 1,4 km Rad fahren, 0,1 km Laufen): 2. Lennard Dills 7:15 Minuten.

Schüler C (0,4 km Laufen, 1,4 km Rad fahren, 0,4 km Laufen): 3. Erik Malgin 8:55; 4. Luis Diefenbach 9:05.

Schüler B (0,4 km Laufen, 2,9 km Rad fahren, 0,4 km Laufen): 6. Til Neuburger 13:40; 8. Ben Schuld 14:15; 11. Finn Ortseifen 14:46.

Schüler A (0,8 km Laufen, 4,2 km Rad fahren, 0,4 km Laufen): 5. Nico Hannappel 19:54; 10. Marvin Güttler 22:02 (alle Team Triathlon Dreikirchen).

f5 crossduathlon-BZ_k

Madlen Schumacher, Hanna Fender, Neele Müller und Emily Fender freuten sich nach dem Rennen nicht nur über die Hawaiikränze, sondern auch über ihre guten Ergebnisse in Limbach.

Foto: Verein
Regionalsport extra (F)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach