40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Cochem/Zell
  • » Bodybuilding in Kaifenheim: Starke Kritiken bei der Premiere
  • Aus unserem Archiv
    Kaifenheim

    Bodybuilding in Kaifenheim: Starke Kritiken bei der Premiere

    Eine besondere Veranstaltung war angekündigt – und eine besondere Veranstaltung wurde es im Kaifenheimer Gemeindehaus: Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Bodybuilding der Natural Body Builder's Union International (NBBUI), die die Titelkämpfe ausrichtete. Veranstalter war Jens Schäfgen vom Masburger „Leistungszentrum Olympia 2000“, der die Meisterschaften in Gedenken an seinen Vater Peter Schäfgen organisierte. Peter Schäfgen war einer der Bodybuilding-Vorreiter und unter anderem 1974 „Mister Germany“ bei den Muskelathleten. Jens Schäfgen war achtmal Deutscher Meister und wagte sich nun an das Experiment, in der Eifel die RLP-Meisterschaften in 22 Kategorien auszurichten.

    Wie bei den Männern geht auch bei den Frauen der Trend nicht mehr nur extrem auf Masse, sondern Richtung sportliche Figur beim Bodybuilding. Das war in einigen Kategorien in Kaifenheim zu sehen. Foto:  Alfons Benz
    Wie bei den Männern geht auch bei den Frauen der Trend nicht mehr nur extrem auf Masse, sondern Richtung sportliche Figur beim Bodybuilding. Das war in einigen Kategorien in Kaifenheim zu sehen.
    Foto: Alfons Benz

    Und er erhielt Lob dafür. Zum Beispiel von Michael König aus Düsseldorf, einem alten Bodybuilding-Hasen aus Düsseldorf, der sogar schon an Weltmeisterschaften teilgenommen hat. Er ist auch gekommen, um den noch jungen Verband NBBUI in seinem Werdegang zu unterstützen. Besonders gefiel Kaiser in Kaifenheim das ganze familiäre Drumherum. „Das unterscheidet diese Meisterschaften von anderen Wettkämpfen und das ist schön, weil dadurch der Spaß an unserem Sport nicht verloren geht, sagt er. Hier in Kaifenheim ist der Spaß garantiert“, sagte Kaiser. Worte, die Ausrichter Jens Schäfgen, der den Newcomer-Sieger Dominik Kudella trainiert, natürlich gerne hört. Viele Schulterklopfer gab es für den den professionellen Ablauf und das gute Bühnenbild.

    Körper trainieren für den einen Tag, an dem sie wie hier bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in Kaifenheim gezeigt und bewertet werden.
    Körper trainieren für den einen Tag, an dem sie wie hier bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in Kaifenheim gezeigt und bewertet werden.
    Foto: Alfons Benz

    Ernö Reichardt, Geschäftsführer der NBBUI Germany, eröffnete den Wettkampf und wies gleich auf die gute Qualität und das hohe Niveau der Teilnehmer hin. Nicht ganz zufrieden war er mit der Anzahl von 40 Teilnehmern und den rund 60 Besuchern. Reichardt betonte aber auch, man stehe erst am Beginn und sei dankbar, dass Jens Schäfgen die Meisterschaften in Gedenken an seinen verstorbenen Vater Peter ausrichte. „Wir sind noch eine kleine Familie mit dem Grundsatz ‚Athleten für Athleten‘. Ich bin überzeugt, dass die Meisterschaften hier ein fester Bestandteil unseres Wettkampfkalenders werden.“

    Vor dem Start herrschte im Backstage-Bereich hinter der Bühne Nervosität. Jeder machte seine eigene Vorbereitung, zu der auch das Bräunen und Ansprühen des Körpers mit Haarspray gehört, damit man auf der Bühne nicht zum Schwitzen kommt. Die Brasilianerin Marcia Olivera aus Darmstadt war nervös: „Kaifenheim ist mein erster Wettkampf, ich hoffe auf eine gute Platzierung.“ Auch aus Darmstadt angereist war Jenny Barfknecht. Sie betreibt Kraftsport und Bodybuilding und will irgendwann an Wettkämpfen teilnehmen. „In Kaifenheim will ich mal reinschnuppern und mir Informationen holen“, sagte sie.

    Das will auch Corinna Dieterichs aus Illerich, die mit ihrem Freund Raphael Krämer ins Gemeindehaus gekommen ist. Auch sie macht aktiv Bodybuilding und hat ebenfalls Interesse an Wettkämpfen. Sie nutzte die Nähe zu ihrem Wohnort, um schon mal die Atmosphäre bei so einer Veranstaltung aufzunehmen. Ursprünglich wollte sie sogar in Kaifenheim mitmachen, hat sich dann aber kurzfristig um entschieden. Florian Stiehl ist aus dem baden-württembergischen Trossingen angereist als Begleiter seiner Freundin Melanie Richter, die Teilnehmerin ist. „Das ist eine Super-Veranstaltung, die alles bietet, was ich erwartet habe“, erklärte Stiehl.

    Das war der Grundtenor in der Eifel, auch wenn ein paar mehr Teilnehmer und Zuschauer dem besonderen Tag noch besser gestanden hätten. Alfons Benz

    j5 mib sport_k_k

    Bodybuilding

    Rheinland-Pfalz-Meisterschaften, NBBUI in Kaifenheim

    Newcomer Jugend/Junioren: 1. Dominik Kudelal (Olympia 2000).

    Junioren U24: 1. Dominik Kudella (Olympia 2000).

    Classic-Bodybuilding bis 180 cm: 1. Janik Drsiseitl (Clever Fit Mainz).

    Classic Bodybuilding über 180 cm: 1. Thomas Winkler (Fit & Fight Gym Witten).

    Miss Figure: 1. Fartuna Kasandi (Team Gladiator).

    Men Body Medium: 1. Jörg Schmelzer (Team Jörg).

    Miss Shape: 1. Marina Wilhelm (Team Gladiator).

    Men Body Tall: 1. Daniel Thomas (Team Daniel).

    Men Over 40: 1. Daniel Thomas (Team Daniel).

    Miss Beauty: 1. Djamila Karsandi (Team Gladiator).

    Miss Bikini: 1. Melanie Richter (Fitnessfabrik Trossingen).

    Miss Bikini over 35: 1. Viktoria Kehrle (Team Gladiator).

    Men Physique over 35: 1. Udo Steinmetz (Fitness Center Tomek).

    Master Gesamtsieger: 1. Daniel Thomas (Team Daniel).

    Gesamtsieger Men Body: 1. Daniel Thomas (Team Daniel).

    Gesamtsieger Classic Bodybuilding: 1. Janik Dreiseitl (Clever Fit Mainz).

    Gesamtsieger: 1. Daniel Thomas (Team Daniel).

    Regionalsport extra (D)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker