40.000
Aus unserem Archiv
Linz

Der Linzer Trainer Modrack glaubt eine Siegchance gegen eins der Topteams

War die unerwartete und sehr deutliche 71:90-Niederlage der Regionalliga-Basketballerinnen des BBC Linz am vergangenen Wochenende beim Tabellenletzten TSV Krofdorf-Gleiberg mehr als nur ein Ausreißer? "Nein", sagt der Linzer Trainer Thomas Modrack mit großer Überzeugung. "Die Niederlage kam für mich nicht unerwartet. Ich bin davon überzeugt, dass Krofdorf nach den Verpflichtungen der deutschen Ex-Nationalspielerin Christine Ishaque und der US-Amerikanerin Erin Olivia Bratcher in der Winterpause alle Mannschaften, die in der Tabelle hinter uns stehen, ebenfalls noch schlagen wird."

Im Heimspiel gegen die Bundesliga-Reserve des BC Marburg am Samstag (Spielbeginn: 18 Uhr in der Sporthalle am Miesgesweg) will der Trainer das mit seinen Spielerinnen nun beweisen. "Marburg spielt eine sensationelle Saison", beurteilt Modrack die Mannschaft aus der Universitätsstadt. Dennoch glaubt er an eine kleine Siegchance: "Definitiv ja, wir sind in der Lage Marburg II an einem guten Tag auch zu besiegen." Im Hinspiel waren die Linzerinnen bei ihrer 61:62-Niederlage in Marburg schon ganz nah dran an einer Überraschung.

Damit es diesmal noch besser läuft, wird Modrack für die Partie zwei Sonderaufgabe verteilen. "Das Marburger Spiel lebt besonders von Jenny Unger. Sie müssen wir in den Griff bekommen. Und Charlotte Eggers hatte zuletzt ebenfalls einen Wahnsinnslauf", ist Modrack über den Gegner bestens informiert. Eggers stand in der vergangenen Saison noch im Marburger Bundesligakader und war in der laufenden Saison bereits mehrfach mit hohen Punktzahlen die beste Marburger Korbschützin in der Regionalliga. Im Spitzenspiel beim TSV Grünberg II (74:71) am vergangenen Samstag war sie mit starken 25 Punkten die Matchwinnerin für ihr Team.

"Offensiv sind wir auf Kurs. Das Spiel wird über eine gute Verteidigung entschieden werden", glaubt Modrack. Ob ihm Katrin Menne, Caroline Hundrieser und Lara Freymann, die jüngst fehlten, wieder zur Verfügung stehen, war zur Wochenmitte noch offen. han

Basketball (ABCKFHR)
Meistgelesene Artikel
Regionalsport Mix
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker