Plus
Diez

Van Borstel zieht Holzheim früh den Zahn

Große Ernüchterung herrschte am Samstagabend gegen 21.10 Uhr nach der verdienten 23:28 (8:12)-Heimniederlage des Oberliga-Absteigers TuS Holzheim gegen den TV Petterweil nicht nur auf der mit rund 250 Besuchern besetzten Tribüne, sondern auch abseits des Spielfeldes. Während der Gast aus der Wetterau ausgelassen mit seinem mitgereisten Anhang den Coup in Diez feierte, verstanden die Einheimischen nach einem überaus schwachen Auftritt die Handballwelt nicht mehr. In kleinen Gruppen versuchten die einen, die Gründe für eine Vorstellung zu finden, die den treuen und nach dem 21:20-Auswärtssieg beim TV Breckenheim erwartungsfrohen Anhang der Ardecker maßlos enttauschte. Andere suchten die Einsamkeit. So wie der wenige Tage zuvor verpflichtete 42-jährige Schlussmann Ninoslav Pavelic, dem die grenzenlose Enttäuschung ins Gesicht geschrieben stand. TuS-Trainer Jens Illner, sonst eher Gelegenheitsraucher, flüchtete gleich hinter die Halle und genehmigte sich in der stillen Dunkelheit erst einmal ein Beruhigungs-Kippchen.

Lesezeit: 2 Minuten
Diez. Große Ernüchterung herrschte am Samstagabend gegen 21.10 Uhr nach der verdienten 23:28 (8:12)-Heimniederlage des Oberliga-Absteigers TuS Holzheim gegen den TV Petterweil nicht nur auf der mit rund 250 Besuchern besetzten Tribüne, sondern auch abseits des Spielfeldes. Während der Gast aus der Wetterau ausgelassen mit seinem mitgereisten Anhang den ...