Remagen

Europameister Boris Stein schaltet den Turbo ein

Ein perfekter Tag für Boris Stein: Souverän, mit sehr großem Vorsprung und scheinbar locker hat der Europameister aus Eitelborn den 23. Rhein-Ahr-Triathlon gewonnen. Die Basis für den Sieg legte Stein auf dem selektiven Radrundkurs durch die Eifel und mit einer überragenden Leistung beim Laufen. Am Ende der Tortur in drei Akten lag er mit 2:07:20 Stunden mehr als vier Minuten vor seinem Trierer Konkurrenten Jens Roth (2:11:21 Stunden, Tri Post Trier). Bei den Frauen triumphierte nach dem Dreikampf über die verlängerte Distanz von 2,9 Kilometer Schwimmen, 44 Kilometer auf dem Rad und 10,5 Kilometer Laufen die Wormserin Anna Kusch (2:27:28 Stunden).

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net