Plus
Wirges

EGC-Coach Foroutan im Interview: Den guten Offensivdrang beibehalten – Ein einstelliger Platz wäre prima

Sie haben allen Grund, gut gelaunt zu sein: EGC-Coach Nikolai Foroutan (links) und sein Co-Trainer Markus Neuser.  Foto: René Weiss
i
Sie haben allen Grund, gut gelaunt zu sein: EGC-Coach Nikolai Foroutan (links) und sein Co-Trainer Markus Neuser. Foto: René Weiss

Trainer Nikolai Foroutan hat die Spvgg EGC Wirges nach ihrem Abstieg aus der Fußball-Rheinlandliga übernommen und seine Mannschaft auf Anhieb als Meister der Bezirksliga Ost in die höchste Verbandsklasse zurückgeführt. Wir sprachen mit dem 45-Jährigen aus Mayen, der als Lehrer in einem Jugendhilfezentrum arbeitet, über den nach dramatischen Spielen zustande gekommenen Erfolg, die Planungen für die nächste Saison und die Weltmeisterschaft in Russland.

Lesezeit: 3 Minuten
Herr Foroutan, der Wirgeser Sieg im Entscheidungsspiel gegen den VfB Wissen liegt nun einige Tage zurück. Wie sind denn die Feierlichkeiten nach dem Aufstieg verlaufen?Für mich waren sie nach einem Tag beendet. Wir haben im Stadion ausgiebig mit den Fans und Familien gefeiert, ganz so, wie sie das gehört. Was ...