Kreis Birkenfeld

Alexis Currier will die Serie fortsetzen: SV Buhlenberg stellt sich beim heimstarken VfL Weierbach vor

Mit fünf Siegen und einem Unentschieden aus den vergangenen sechs Partien im Rücken tritt der SV Buhlenberg am Sonntag, 15 Uhr, beim VfL Weierbach an. Die Gastgeber haben zu Hause noch keinen Punkt liegen gelassen und am Sonntag mit dem 3:0 bei der Spvgg Teufelsfels auch ihren Auswärtsfluch gebannt. Beide Kontrahenten sind derzeit Kandidaten für den zweiten Platz in der Fußball-A-Klasse. Da die Buhlenberger noch eine Partie in Rückstand sind, liegen sie potenziell sogar gleichauf mit dem Bollenbacher SV, dem aktuellen Zweiten.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net