Berlin/Rheinland-Pfalz

Wann die Arbeitsagentur Bezüge kürzt: Hartz-IV-Empfänger im Land häufiger sanktioniert

Die Zahl der Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger ist in Rheinland-Pfalz leicht angestiegen. Von Juli 2017 bis Juni 2018 standen insgesamt 39.287 neu festgestellte Sanktionen in der Statistik – 1283 mehr als im Vorjahreszeitraum, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Auch die Zahl der Hartz-IV-Empfänger, gegen die zum ersten Mal eine Strafmaßnahme ausgesprochen wurde, stieg – von 17.792 auf 18.027. Zum Ende des Messzeitraums im Juni gab es rund 162.600 Leistungsempfänger in Rheinland-Pfalz.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net