40.000
Aus unserem Archiv
Rheinland-Pfalz

Rennsport: ADAC wartet auf Zusagen

Sind 2013 neben dem populären Festival Rock am Ring auch der ADAC Truck-Grand-Prix und das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring gefährdet? Der Geschäftsführer des ADAC Mittelrhein, Curt Becker, und der für den ADAC tätige Kölner Rechtsanwalt und Verhandler Hennig Meyersrenken bestätigen: Für das kommende Jahr gibt es noch keine festen Termine. Die Zeit drängt jedoch, denn die Anmeldung für den Truck-Grand-Prix muss bis Ende Juni raus.

Für diese Saison sind die Veranstaltungen des ADAC auf dem Nürburgring , beispielsweise der Internationale Truck-Grand-Prix vom 13. bis 15. Juli, unter Dach und Fach.
Für diese Saison sind die Veranstaltungen des ADAC auf dem Nürburgring , beispielsweise der Internationale Truck-Grand-Prix vom 13. bis 15. Juli, unter Dach und Fach.

Rheinland-Pfalz – Sind 2013 neben dem populären Festival Rock am Ring auch der ADAC Truck-Grand-Prix und das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring gefährdet? Wie der Geschäftsführer des ADAC Mittelrhein, Curt Becker, und der für den ADAC tätige Kölner Rechtsanwalt und Verhandler Hennig Meyersrenken sagen, haben sie für das kommende Jahr noch keine festen Termine erhalten.

Die Zeit drängt: Das Truck-Rennen muss bis 30. Juni 2012 beim Internationalen Automobilverband FIA angemeldet werden. Die Organisation beginnt immer 14 Monate vor dem ersten Röhren der Motoren, da für die Bühnenshow Bands verpflichtet werden müssen. Das 24-Stunden-Rennen muss beim Deutschen Motorbund bis 30. August angemeldet werden.

Wegen der Hängepartie tagt am Wochenende auch die nationale ADAC-Rennsportkommission, sagt Meyersrenken. Möglicherweise steht in der Krisensitzung auch ein Abwandern dieser Publikumsrenner zur Debatte. Für den Anwalt ist es unverständlich, warum das Land den Veranstaltern auf Anfragen nicht antworte. Umgekehrt hält er es nicht für sinnvoll, mit den gekündigten Pächtern zu verhandeln. Der Truck-Grand-Prix hat 2011 gut 200 000 Besucher an den Nürburgring gelockt.

Der Sprecher des Infrastrukturministeriums, Joachim Winkler, versichert: Das Land will die ADAC-Rennen ebenso wie Rock am Ring unbedingt halten. "Das Land kann erst Verträge für die Zukunft abschließen, wenn es sich mit den Betreibern über die Rückgabe des Rings geeinigt hat", sagt Winkler. Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) hofft nach wie vor, dass in wenigen Wochen eine Einigung mit den gekündigten Betreibern Jörg Lindner und Kai Richter möglich ist.

In diesem Jahr ist der Truck-Grand-Prix mit seiner Country-Atmosphäre in jedem Fall gesichert. Er geht vom 13. bis 15. Juli über die Bühne.

Von unserer Redakteurin Ursula Samary

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!