Rheinland-Pfalz

Verein will Neustart am Ring Nürburgring

Der ehemalige ADAC-Chef und Vorsitzende des Vereins „Ja zum Nürburgring“, Otto Flimm, präsentiert der Landesregierung mit mehreren Klagen die Quittung „für Größenwahnsinn“ an der traditionsreichen Rennstrecke. „Dort wurden Millionen in den Sand gebaut.“ Er fordert sich wieder ausschließlich auf den Rennsport zu konzentrieren und schlägt eine radikale Lösung vor.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net