Boppard will Papststadt werden: Verwaltung hofft auf Besucher aus aller Welt

Boppard – Unter dem Motto „Marktl am Inn war gestern, Boppard ist heute“ sucht die Verwaltung der Stadt nach Wegen, Boppard als „Papststadt“ Besuchern aus aller Welt schmackhaft zumachen. Und der örtliche Pfarrer prüft, ob der heutige Papst auch die Heilige Messe in Boppard zelebriert hat.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net