Breitscheid

Weihnachtswunschbaum-Aktion an der Marienschule Breitscheid

Seit vielen Jahren engagiert sich die Marienschule Breitscheid für die Aktionsgruppe „Kinder in Not“ in Windhagen.

Lesezeit: 1 Minute
Foto: Marienschule Breitscheid

Da der diesjährige Karnevalsimbiss, mit dessen Einnahmen die Grundschule diese Aktionsgruppe jährlich unterstützt, nicht stattfinden kann, haben Schule, Eltern und Schüler stattdessen gern an der Aktion „Weihnachtswunschbaum“ teilgenommen.

Foto: Marienschule Breitscheid

Die weltweite Corona-Pandemie stellt die Arbeit in den derzeit 50 Hilfsprojekten vor nie dagewesene Herausforderungen. Mit der Aktion „Weihnachtswunschbaum“ bietet die Aktionsgruppe Kinder in Not allen die Gelegenheit, direkte Notfallhilfe in Brasilien, Indien und auf den Philippinen zu leisten. Hierzu erhielten vor einiger Zeit Kitas und Schulen Karten mit spezifischen Weihnachtswünschen, die sie den ärmeren Menschen mit einer Spende erfüllen können. Die Familien der Schüler konnten sich für eine Spende zwischen fünf bis 40 Euro entscheiden. Je nach Betrag werden dafür zum Beispiel Saatgut, Schulmaterial, Obst und Gemüse, ein Huhn oder sogar eine Ziege gespendet. Kinder, die eine Spende entrichtet haben, erhielten eine Karte, auf der stand, für welchen Weihnachtswunsch sie gespendet haben. Diese Karten durften die Kinder dann mit ihrem Namen beschriftet und an den Weihnachtsbaum hängen, der in der Adventzeit wieder den Eingangsbereich der Schule schmückt.

Die Marienschule Breitscheid bedankt sich herzlichst für die zahlreichen Spenden und hofft, dadurch den Ärmsten der Armen wieder ein wenig geholfen zu haben. Das Team der Marienschule wünscht allen besinnliche Festtage mit ihren Lieben.