Archivierter Artikel vom 30.06.2020, 12:20 Uhr
Neuwied

SPD AG 60 plus stellt Sommerprogramm vor

Nach drei Monaten traf sich coronabedingt der Vorstand von SPD AG 60 plus zu einer Sitzung im Restaurant Bootshaus an der Rheinbrücke.

Lesezeit: 1 Minuten

Klaus Mertensacker begrüßte die Anwesenden und wünschte allen weiterhin Gesundheit. Man hielt inne und gedachte den Menschen die durch die Pandemie verstorben sind. Nachfolgend dankte der Vorstand allen Mitbürgern, die sich in den Corona-Pandemie für ihre Mitmenschen mehr als engagiert hatten – Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger in den Seniorenheimen und Sozialstationen und den Feuerwehrkameraden. Ein besonderer Dank galt der Polizei: „Ihr Schutz für uns persönlich und für die Demokratie werden wir in unserer politischen Arbeit nicht vergessen.“

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Bundespolitik: „Was können wir vor Ort tun, um Sozialdemokratische Politik erkennbarer zu machen?“ Nach längerer Diskussion erstellte man ein neues Sommerprogramm:

Voll karacho auf´s Schweinchen: Die nächste öffentliche Veranstaltung ist am 21. August um 15 Uhr. Boule auf der Anlage der Heddesdorfer Bürger in der Bimsstraße. Die Besten erhalten einen Pokal mit Inhalt.

Radwege in der Stadt Neuwied: Eine Radtour nach Engers findet am 6. September um 11 Uhr statt. Treffpunkt und Ende ist am Restaurant Bootshaus an der Rheinbrücke. Um 14 Uhr wird Robert Raab das Radwege-Konzept der Stadt Neuwied vorstellen. Herzlich Eingeladen sind die Radfahrer und Interessierte.

Fahrt zum Europaparlament als Gast von Norbert Neuser, MdEP: Geplant ist eine Informationsfahrt nach Strasbourg mit der Teilnahme an einer Parlamentssitzung und einem Gespräch mit dem Abgeordneten. Termin ist der 6. Oktober, Kosten bei Anmeldung von 49 Personen 20 Euro, Näheres wird dann bekanntgegeben.

Anmeldung wir gebeten unter Telefon 02634/4718 oder per E-Mail an mertensackerk@gmail.com.