Archivierter Artikel vom 04.02.2019, 14:45 Uhr
Mayen

Schwimmer zeigten einen fairen Wettkampf

Sechs Förderschulen nahmen an der Regional-Schwimm-Meisterschaft teil.

Am 29. Januar wurde im Nettebad in Mayen die diesjährige Endrunde der Regional-Schwimm-Meisterschaft ausgetragen. Die Schüler der teilnehmenden sechs Förderschulen zeigten tollen Einsatz in den Einzelwettbewerben und guten Zusammenhalt in den Mannschaftswettbewerben. Oft entschieden nur wenige Sekunden über eine Platzierung.

Regionalschulmeister bei diesem Schwimmwettbewerb wurde die Christiane-Herzog-Schule aus Neuwied-Engers vor der Maximilian-Kolbe-Schule aus Scheuerfeld. Den dritten Platz teilten sich die Kinzing-Schule aus Neuwied und die Freiherr-von-Stein-Schule aus Lahnstein. Die Berggarten-Schule aus Siershahn und die Elisabeth-Schule aus Mayen belegten die hinteren Plätze.

Nach diesem sportlich fairen Wettkampf konnten alle, zufrieden mit ihrem Einsatz, den Heimweg antreten. Ein besonderer Dank gilt dem Team des Nettebades für die gute Vorbereitung des Schwimmbades.