Archivierter Artikel vom 16.01.2020, 17:19 Uhr
Rheinbreitbach

Obst- und Gartenbauverein veranstaltete die erste Wanderung im neuen Jahr

Im vergangenen Jahr hatte es bei der ersten Wanderung des Jahres „vom Himmel hoch“ geschüttet.

Lesezeit: 1 Minuten
OGV-Mitglieder treffen sich mit Gästen zur Wanderung.
OGV-Mitglieder treffen sich mit Gästen zur Wanderung.
Foto: Profitlich

Der Regen begleitete die Wanderer den ganzen Weg, aber man ließ sich nicht davon abhalten und lief bei bester Laune entlang des Rheins eine beachtliche Strecke. Mit Glühweinpause versteht sich.

Die 2020er „Neujahrseröffnungswanderung“ unterstand wohl einem anderen Wetterpropheten, denn es war nicht nur von den Temperaturen angenehm, nein, auch der Regenschirm konnte getrost zu Hause bleiben. Und so trafen sich gut 30 Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Rheinbreitbach auf dem Renesse-Platz und auch einige Gäste wollten unbedingt dabei sein.

Juppi Schneider, der Wanderführer, hatte dieses mal keine Fahrgemeinschaft angeregt und so ging es gleich zu Fuß ab Treffpunkt die Straße hinauf, Richtung alte Ziegelei und später hoch Richtung Erpeler Ley, zur Stux Höhe. Es ging langsam voran, nicht etwa, dass schwächelnde Füße der Grund war, vielmehr die unterhaltsamen Gespräche, denn einige Mitglieder hatten sich wohl länger nicht gesehen. „Wie war das Weihnachtsfest, wie habt ihr das Neue Jahr begonnen? Was macht der Enkel und wohin fahrt ihr im Sommer in Ferien“.

Am oberen Grad des Weinbergs wurde pausiert. Hier gab es ein paar Bänke und von dort aus hatte man einen tollen Blick über das Land. Bis tief in die Eifel konnte man schauen, aber auch beobachten, dass der Winzer schon den Rebschnitt angefangen hatte und auch schon etliche Triebe als Erziehung gebunden waren.

Dass es Winter war, konnte man nicht unbedingt an der Temperatur spüren, aber dass die Tage kürzer sind, schon eher. So marschierte die Wandergruppe gemächlich den Wirtschaftsweg bergab und dann ins Gasthaus. Immerhin musste doch das fast noch Neue Jahr mit lieben Bekannten und Freunden begrüßt werden.