Archivierter Artikel vom 25.09.2018, 11:18 Uhr
Oberbieber

Nach dem Bundesligaspiel ging es zur „längsten Theke der Welt“

Die Tour der Alten Herren des VfL Oberbieber führte nach Düsseldorf.

Foto: VfL Oberbieber

Die Alten Herren begaben sich am 15. September auf ihre schon traditionelle Herrentour. Dieses Mal ging es mit 22 Teilnehmern zum Bundesligaspiel Fortuna Düsseldorf gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Nach der Hinreise mit dem Bus wurde nach Ankunft in Düsseldorf zunächst einmal eine rustikale Zwischenmahlzeit eingenommen. Danach begab man sich in das herrliche Stadion und verfolgte ein spannendes Spiel, in dem Düsseldorf überraschenderweise mit 2:1 die Oberhand behielt.

Nach dem Spiel fuhr die Truppe zur bekannten „Brauerei im Füchschen“. Dort speiste man zunächst gut und genoss das hausgemachte Altbier, ehe man zu einem Bummel durch die Düsseldorfer Altstadt aufbrach, wo sich um das Herz der Altstadt “Bolkerstraße„ rund 250 Kneipen, Bars oder Restaurants auf engstem Raum versammeln. Diese bunte gastronomische Mischung darf sich nicht umsonst “die längste Theke der Welt" nennen.

Mitten in der Nacht wurde nach einem erlebnisreichen Tag die Rückreise angetreten. Nach der Ankunft in Oberbieber konnte man wieder einmal auf eine gelungene Herrentour zurückblicken.