Archivierter Artikel vom 04.02.2019, 14:15 Uhr
Puderbach

Laufathleten mit Starts im In- und Ausland erfolgreich

Zahlreiche Teilnehmer bei der Jahresbesprechung des Lauftreffs.

Mit Pokalen für die aktivsten Athleten des Lauftreffs Puderbach wurden Jörg Dittrich und Heike Blum ausgezeichnet.
Mit Pokalen für die aktivsten Athleten des Lauftreffs Puderbach wurden Jörg Dittrich und Heike Blum ausgezeichnet.
Foto: Dietrich Rockenfeller

Zum Jahresrückblick konnte Lauftreffchef Karl-Werner Kunz wieder viele Sportler des Lauftreffs Puderbach in der Sportzentrale Daufenbach begrüßen, um über das abgelaufene Sportjahr zu berichten, welches mit der obligatorischen Spendenübergabe an das Kinderheim und die Dorfambulanz Südindien begann. Seit nunmehr 26 Jahren unterstützt der Lauftreff bereits diese Organisation.

Sportlich ging es 2018 weiter mit zahlreichen Starts im In- und Ausland. Beispielhaft seien hier nur einige genannt: Dresden Marathon (Gerd Dilthey und Gerd Scholze), „Sky Trail Run“ im Tessin (Jendrik Graß, Martin Radde und Michael Hoben), „Belman Triathlon“ in Robertville/Belgien (Sven Dau), „Ironman in Maastricht“ (Sven Dau und Jörg Schütz). Fleißigster Wettkampfläufer war einmal mehr Jörg Dittrich, der an zahlreichen Wettkämpfen in der Region teilnahm. Außerdem startete er beim „North Sea Beach Halb Marathon“. Bei den Damen war Heike Blum einmal mehr erfolgreich. Sie wurde Klassensiegerin der dreiteiligen Winterlaufserie in Leverkusen. Weitere Glanzpunkte im Sportjahr des Lauftreffs war das Trainingslager am Edersee, sowie die Durchführung des Vereins-Duathlons, bei dem Heike Blum und Michael Hoben erfolgreich waren. Im Oktober wurde die traditionelle Vereinswanderung im Wandergebiet der Kroppacher Schweiz durchgeführt, mit Abschluss in der Klosterschänke.

Folgende Termine stehen für dieses Jahr bereits fest:

11. bis 14. April Trainingslager am Edersee

13. Juli Vereinsduathlon

28. September Wanderung (Ziel steht noch nicht fest).

Zum Abschluss dankte Pressewart Dietrich Rockenfeller dem Chef des Lauftreffs, Karl-Werner „KW“ Kunz, für seine immerwährende Präsenz für den Lauftreff mit einem Kalender seiner Lauffreunde.