Unkel

Kinder freuen sich über Bücherpaket

Der Rotary Club Remagen-Sinzig unterstützt erneut die Grundschule am Sonnenberg.

Lesezeit: 1 Minute

Die Steuereinnahmen sprudeln, die Arbeitslosenquote tendiert in Richtung Vollbeschäftigung. Deutschlands Zahlen lesen sich passabel, doch genau im Verb liegt die Krux. Denn jeder fünfte Viertklässler kann nicht richtig lesen. Diese fröstelnde Feststellung ist eines der Ergebnisse der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung, kurz IGLU-Studie. Was so manchen kalt erwischen mag, ist für Andere Ansporn zur Abhilfe. So hat der Rotary Club Remagen-Sinzig kürzlich ein weiteres Hilfspaket zur Förderung des Bildungsniveaus in Form eines Buchprojektes geschnürt. Begünstigt von dieser Maßnahme ist auch die Grundschule am Sonnenberg in Unkel, die bereits im vergangenen Jahr in dieses pädagogische Vorzeige-Modell integriert war.

Der Rotary Club schenkte den Schülern des 2. Schuljahres das Buch „Schirmel und Oderich“, wobei die Lehrer die Buchvorlage mit Arbeitsblättern für den Unterricht erhielten. Das Bücherpaket überreichten Dr. Meinolf Gerstkamp, Vorstandsmitglied des Rotary Clubs, gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Unkel, Gerhard Hausen, an die stellvertretende Schulleiterin Tanja Kock und die Schüler vor Ort.

Wie Dr. Gerstkamp erklärte, ist das Projekt bundesweit ein Erfolg: „Bisher haben verschiedene Rotary Clubs über 37 000 Klassen mit fast 900 000 Schülern gefördert. Die Resonanz der Schüler sowie der Lehrer und Eltern war einhellig positiv“, betont der Rotary-Vorstand. Diese Wirkung dürfte wiederum die Forschung freuen. Nach deren Erkenntnissen bildet Lesen nämlich das Gehirn. Es verbessert den Signalaustausch zwischen den Hirnregionen und dies auch bei einem vermeintlichen Kinderbuch.

In der kurzweiligen Lektüre, die Lehr- und Unterhaltungsstoff zugleich ist, geht es um die Suche des kleinen Frosches Schirmel nach Freundschaft, die er in dem Raben Oderich findet. Die gemeinsamen Erfahrungen sind aber nicht nur kurzweilig und amüsant, sondern bilden eine Parabel auf das Leben und das, was darin wirklich zählt.

„Dass wir in unserer Kulturstadt Unkel einmal mehr von der Zielsetzung des Rotary Club Remagen-Sinzig profitieren, die Lese- und Schreibfähigkeit von Grundschülern zu fördern, schätzen wir natürlich sehr. Bildung ist der Schlüssel zu Integration und sozialem Aufstieg in der Gesellschaft“, freut sich Stadtbürgermeister Gerhard Hausen über das pädagogische Engagement der rheinischen Rotarier, das durchaus vielfältig ist: Erst kürzlich hatte der katholische Kindergarten St. Pantaleon in Scheuren eine sogenannte „Mathe-Kiste“ erhalten.