Archivierter Artikel vom 10.01.2019, 14:17 Uhr
Lorscheid

Junggesellenverein „Einigkeit“ Lorscheid 1910 wählt neuen Vorstand

Die Mitglieder des Junggesellenvereins „Einigkeit“ Lorscheid 1910 trafen sich am Samstag, 5. Januar, in ihrem Stammlokal, der Fränkischen Haxenstube, zur Jahreshauptversammlung.

Das Bild zeigt (von links, hinten) Maximilian Scheel, Sebastian Strunk, Tim Weissenfels, Dennis Hahn und (vorne) Maximilian Kemmerling und Marco Schneider.
Das Bild zeigt (von links, hinten) Maximilian Scheel, Sebastian Strunk, Tim Weissenfels, Dennis Hahn und (vorne) Maximilian Kemmerling und Marco Schneider.
Foto: Junggesellenverein Lorscheid

Hierbei wurde über wichtige Ereignisse im vergangenen Jahr, wie beispielsweise die Kirmes, gesprochen. Außerdem wurden bevorstehende Termine für das Jahr 2019 geklärt und neue Mitglieder in den Verein aufgenommen. Besonders wichtig war an diesem Tag, einen neuen Vorstand zu wählen und den alten Vorstand zu entlassen.

Der Vorstand setzt sich dieses Jahr wie folgt zusammen: Marco Schneider wurde zum Ersten Vorsitzenden gewählt, unterstützt wird er dabei durch den Zweiten Vorsitzenden Dennis Hahn. Maximilian Scheel übernimmt das Amt des Kassierers, Maximilian Kemmerling das des Schriftführers, und Sebastian Strunk und Tim Weissenfels bringen sich als Beisitzer im Vorstand mit ein. Christopher Ehrenberg und Tim Weissenfels wurden als Hauptmann und Leutnant gewählt.

Die Junggesellen aus Lorscheid freuen sich auf ein erfolgreiches Jahr und vor allem auf bevorstehende Veranstaltungen, wie auf die traditionelle Mainacht oder die Kirmes im Oktober, welche vom Junggesellenverein ausgerichtet werden.