Archivierter Artikel vom 29.06.2022, 16:29 Uhr
Rheinbreitbach

Jahreshauptversammlung der Burgbläser

Ehrungen und Neuwahlen in der Hans-Dahmen-Halle.

Der neugewählte Vorstand und erweiterte Vorstand mit (von links, 1. Reihe) Catharina Scholl, Sonja Frericks, Martin Dahmen, Alex Burghard, David Kamp, (2. Reihe) Noah Baumann, Martin Venter, Miriam Kölln, Herbert Beines, Heiko Reinhardt und Anne Wegener.
Der neugewählte Vorstand und erweiterte Vorstand mit (von links, 1. Reihe) Catharina Scholl, Sonja Frericks, Martin Dahmen, Alex Burghard, David Kamp, (2. Reihe) Noah Baumann, Martin Venter, Miriam Kölln, Herbert Beines, Heiko Reinhardt und Anne Wegener.
Foto: Burgbläser Rheinbreitbach

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Burgbläser Rheinbreitbach fand im Bürgersaal der Hans-Dahmen-Halle statt. Zunächst wurde die ordnungsgemäße Ladung, die Beschlussfähigkeit sowie die Tagesordnung festgestellt und den Verstorbenen gedacht. Anschließend wurde Benoit Coppeneur für seine zehnjährige Mitgliedschaft und Rita Koller für ihre 30-jährige Mitgliedschaft geehrt. Beim Verlesen der Jahreschronik blickte Chronistin Sonja Frericks mit amüsanten Anekdoten auf die insgesamt elf Auftritte im Jahr 2021 zurück. Danach wurde der Kassenbericht vorgestellt und der Vorstand daraufhin per Abstimmung entlastet.

Die Jubilarin Rita Koller mit dem Ersten Vorsitzenden Martin Dahmen.
Die Jubilarin Rita Koller mit dem Ersten Vorsitzenden Martin Dahmen.
Foto: Burgbläser Rheinbreitbach

Weiterhin fanden dieses Jahr Neuwahlen des Vorstandes statt. Wiedergewählt wurde Martin Dahmen als Erster Vorsitzender, Alexandra Burghard als Zweite Vorsitzende, Herbert Beines als Geschäftsführer, Miriam Kölln als Schriftführerin, Heiko Reinhardt als Erster Kassierer, Catharina Scholl als Zweite Kassiererin, Martin Venter als Zeugwart, Sonja Frericks als Chronistin und Beatrice Bell als Pressewartin. Anne Wegener wurde zur neuen Notenwartin gewählt und der bisherige Jugendwart Noah Baumann teilt sich zukünftig das Amt mit David Maarten Kamp. Elke Radermacher wurde als Kassenprüferin für zwei Jahre gewählt.

Anschließend wurde die weitere Jahresplanung vorgestellt. In diesem Jahr finden wieder zahlreiche Auftritte statt, darunter auf der Kirmes und dem Parkfest in Rheinbreitbach. Unterstützt durch das Förderprogramm „Impuls“ findet im September ein Probenwochenende und im Oktober ein Tanzcafé statt. Auch werden nach zwei Jahren Corona-Pause für den Dezember wieder ein Adventskonzert und eine Weihnachtsfeier geplant, sodass den Burgbläsern eine ereignisreiche zweite Jahreshälfte bevorsteht.

Pressemitteilung der Burgbläser Rheinbreitbach