Archivierter Artikel vom 11.03.2021, 11:19 Uhr
Engers

Internationaler Frauentag – SPD Engers verteilt Rosen und Informationen

Die Sozialdemokraten erinnern in Engers jedes Jahr daran, dass es die SPD war, die 1919 das Wahlrecht für Frauen in Deutschland durchgesetzt hat.

Das Foto zeigt (von links) die beiden SPD-Vorstandsfrauen Karin Junk-Mergheni und Silvia Altgelt.
Das Foto zeigt (von links) die beiden SPD-Vorstandsfrauen Karin Junk-Mergheni und Silvia Altgelt.
Foto: SPD Engers

Der Internationale Frauentag (8. März), der heute weltweit gefeiert wird, geht auf eine Initiative des „Arbeiterkaisers“ und berühmtesten SPD-Vorsitzenden im 19. Jahrhundert, August Bebel, zurück. Bebel hatte in Paris auf einem internationalen Sozialistenkongress den Antrag gestellt, einen Feiertag zu beschließen und den Kampf amerikanischer Arbeiterfrauen („Brot und Rosen“) zu erinnern, die ihre Männer im Streik unterstützten und auf die geschossen wurde. Dieser Streik fand an einem 8. März statt. So entstand die Idee des Internationalen Frauentages.

Pressemitteilung: SPD Engers