Oberbieber

Informa blickt in festlichem Rahmen mit zahlreichen Gästen auf 20 Jahre zurück

Die Informa hatte am 16. Juni anlässlich des 20-jährigen Bestehens zu einem bunten Sommerfest auf dem Betriebsgelände in Neuwied-Oberbieber eingeladen.

Lesezeit: 1 Minute
Foto: Informa gGmbH

Dank des guten Wetters und des vielseitigen Programmangebots waren viele hörende und gehörlose Interessenten aus Nah und Fern gekommen. Zum Festauftakt sprach Gehörlosenseelsorger Detlef Kogge und gebärdete zusammen mit allen Gästen das Vater Unser.

Foto: Informa gGmbH

Die Geschäftsführer Heike Louis und Klaus Gleichauf sprachen einige kurzweilige Worte, die auf die vergangenen 20 aufregenden Jahre zurückblicken ließen und auch für viel Heiterkeit sorgten. Oberbürgermeister Jan Einig, der bereits im Mai die Firma besichtigt und bestaunt hatte, lobte in seiner Rede die Flexibilität und Offenheit, mit der Informa tägliche Inklusion lebt.

Foto: Informa gGmbH

Nach diesem offiziellen Teil wurde bei strahlendem Sonnenschein gespielt, gezockt und geschlemmt. Bei den jüngeren Gästen waren das Grusel-Wusel-Zimmer, die Hüpfburg, der Barfußpfad und das Kinderschminken sehr beliebt, während größere Gäste sich beim Bullenreiten, in der Schmuckwerkstatt, bei Betriebsführungen, Boccia, Mini-Gebärdenkurs oder beim Public Viewing vergnügten. Auch die große Tombola mit mehr als 1000 gespendeten Preisen war wieder ein Höhepunkt. Jan Einig und der Kreisbeigeordnete Michael Mahlert bildeten ein Kickerteam und versuchten, gegen die Informa-Geschäftsführer zu gewinnen.

Zum anschließenden Relaxen lud der Sandstrand mit Beachbar und Cocktails ein. Auch die Jugendfeuerwehr, die Pfadfindern, Hörakustik Becker, der Förderverein für Hörgeschädigte und die Gehörlosenschule Neuwied beteiligten sich mit schönen Aktionen an diesem besonderen Jubiläum. Für alle Mitarbeiter, Ehrenamtliche und Gäste war es ein gelungenes Fest, was Vorfreude auf das Sommerfest im nächsten Jahr macht.