Archivierter Artikel vom 25.10.2018, 10:47 Uhr
Linz

Hans-Joachim Schmitz bleibt Vorsitzender von Eine-Welt Linz

Viele der mehr als 70 Mitglieder des Vereins Eine-Welt Linz trafen sich in diesen Tagen im Restaurant „Valentino“ zur Mitgliederversammlung. Der Verein spendet 1000 Euro für das erdbebengeschädigte Nepal.

Viele Mitglieder des Vereins Eine-Welt Linz versammelten sich im Restaurant "Valentino" zur Wahl eines neuen Vorstandes.
Viele Mitglieder des Vereins Eine-Welt Linz versammelten sich im Restaurant „Valentino“ zur Wahl eines neuen Vorstandes.
Foto: Eine-Welt Linz e. V.

Neben den Jahresberichten des Vorsitzenden und Schatzmeisters stand die Wahl eines neuen Vorstandes für die kommenden zwei Jahre auf der Tagesordnung. Auch wurde auf Vorschlag des Vorstandes von der Versammlung entschieden, dass 1000 Euro an den Entwicklungsfonds des Fair-Handelsimporteurs EL Puente überwiesen wird für das nach wie vor stark erdbebengeschädigte Nepal.

Zu Beginn der Mitgliederversammlung berichtete Vorsitzender Hans-Joachim Schmitz über die vielen Aktivitäten des Vereins Eine-Welt Linz sowie des Weltladens im vergangenen Jahr. Er bedankte sich beim Vorstand und den im Weltladen tätigen Mitarbeiter für die gute Organisation der verschiedenen Projekte und nicht zuletzt die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten. Als sehr arbeitsintensiv bezeichnete er die Arbeiten für das fünfjährige Jubiläum des Weltladens sowie die Veranstaltungen während der Fairen Woche. Sein Dank galt auch dem Bildungsreferenten für das Fachgebiet Fairer Handel, Karl Hermann Amthauer, der mit Vorträgen und Projekten in Schulen, Vereinen, Gemeinde-Cafes und der kath. Familienbildungsstätte dazu beiträgt, die Vorteile des Fairen Handels transparent zu machen.

Schatzmeister Andreas Mönig informierte über das Ergebnis des Jahresabschlusses 2016. Er konnte über eine solide Finanzsituation des Vereins sowie des Weltladens berichten, womit die Grundlage für eine Geldspende des Vereins über 1000 Euro gegeben sei. Geprüft wurden die Kassenunterlagen in den Tagen vor der Mitgliederversammlung von Paula Lorscheid und Klaus Sander, der den anwesenden Mitgliedern eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigte. Der Antrag, den Vorstand zu entlasten, wurde von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

Wichtigster Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung war die Wahl eines neuen Vorstandes für die Jahre bis 2020. Unter der Leitung von Ludwig Stolz wurden von der Versammlung gewählt: Hans-Joachim Schmitz zum Vorsitzenden, Annette Förster zur stellvertretenden Vorsitzenden, Jutta, Dietrich zur Schatzmeisterin und Luzia Kröll zur Schriftführerin. In das Amt des Beisitzers wurden gewählt: Gisela Bach, Jutta Demuth und Marcel Schmitz. Das Amt des Schatzmeisters übernehmen in den kommenden zwei Jahren die Mitglieder Johanna Döhler und Didi Pörzgen. Ausgeschieden aus dem Vorstand sind Andreas Mönig, Hildegard Sander und Britta Tokarz. Der Vorstand bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für die langjährige Zusammenarbeit mit einem Geschenk. Ebenso bei Paula Lorscheid und Klaus Sander, die als Kassenprüfer ihr Amt zur Verfügung stellten.

Vorsitzender Hans-Joachim Schmitz gab anschließend einen ersten Überblick über die im Jahr 2019 vorgesehenen Aktivitäten von Verein und Weltladen. Eine der wichtigsten Entscheidungen dürfte die Verlängerung des Mietvertrages für den Weltladen sein, der im Dezember 2019 ausläuft und bis August 2019 verlängert werden muss. Es sei denn, es ergibt sich für den Weltladen die Möglichkeit, zu vertretbaren Bedingungen im Stadtzentrum ein größeres Ladenlokal anmieten zu können.