Archivierter Artikel vom 20.09.2018, 15:07 Uhr
Kreis Neuwied

Gute Zukunft im Kreis Neuwied

SPD-Ortsvereine Dierdorf und Puderbach haben sich gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten, Fredi Winter für den Austausch mit den Bürgern an einen Infostand gestellt.

Lesezeit: 1 Minuten
Auf dem Bild von rechts: Fredi Winter, Volker Mendel und Petra Grabis, der
Vorstand SPD Ortsverein Puderbach, es fehlt Cecile Kroppach, Vorsitzende
SPD-Ortsverein Dierdorf.
Auf dem Bild von rechts: Fredi Winter, Volker Mendel und Petra Grabis, der Vorstand SPD Ortsverein Puderbach, es fehlt Cecile Kroppach, Vorsitzende SPD-Ortsverein Dierdorf.
Foto: Privat

Viele Rheinland-Pfälzer haben in ländlichen Räumen ihren Lebensmittelpunkt und Rheinland-Pfalz lebt von seinen starken ländlichen Räumen. Unter dem Motto „Meine Heimat – Unsere Zukunft“ haben sich die SPD-Ortsvereine Dierdorf und Puderbach gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten, Fredi Winter zum Austausch mit den Bürgern an einem Infostand gestellt. „Wir wollen wissen, was die Menschen bewegt, was gut läuft und wo vielleicht auch der Schuh drückt“, erklärt Fredi Winter. Hingehen. Zuhören. Miteinander reden. „Mit den Menschen über ihre Vorstellungen von Heimat und für eine gute Zukunft ihrer Region ins Gespräch zu kommen, ist uns ein großes Anliegen“, betonen die Genossen aus beiden SPD-Ortsvereinen.

Am Infostand wurden die Anregungen der Bürger aufgenommen. So wurden die medizinische Versorgung, die Bildungseinrichtungen und die Angebote von Kindergärten und Pflegediensten positiv bewertet. Verbesserungswünsche gab es zum ÖPNV, denn insbesondere in den Abendstunden fehle es an Busverbindungen. Ebenso sollten Angebote im kulturellen Bereich geschaffen werden, einer der Antworten auf die am Infostand ausgelegten Fragen. „Die Rückmeldungen und Erkenntnisse sind für uns eine wichtige Bestandsaufnahme, gilt es doch, bei den teils sehr verschiedenen regionalen Anforderungen und Bedürfnissen, die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in unserem Land zu gewährleisten und die Informationen werden von der SPD-Landtagsfraktion in eine Strategie zur nachhaltigen Stärkung der ländlichen Räume entwickelt“, erläutert der heimische Abgeordnete.