Archivierter Artikel vom 05.04.2019, 13:10 Uhr
Neuwied

Grabpaten brachten Alten Friedhof auf Vordermann

Er ist ein bereits in mehreren Büchern beschriebenes historisches Kleinod in der Innenstadt – der Alte Friedhof. Doch dieses Kleinod bedarf der regelmäßigen Pflege.

Foto: Stadt Neuwied

Und um die kümmern sich die sogenannten Grabpaten. Diese Ehrenamtlichen richten während des ganzen Jahres von ihnen speziell ausgewählte Gräber her, doch zweimal im Jahr kommen sie zusammen, um das gesamte Areal auf Vordermann zu bringen. Mit Scheren, Besen und Arbeitshandschuhen ausgestattet machten sich unter Anleitung der beiden Friedhofsführer Hans-Joachim Feix und K. D. Boden rund zwei Dutzend Grabpaten an die Arbeit und befreiten Gräber und Einfassungen von Laub und Bewuchs und freuten sich, dass der Nachwuchs der Ehrengarde, der mittlerweile auch eine Grabpatenschaft übernommen hat, sie noch mit Kaffee und Kuchen versorgte. Ganz nach dem Motto: Ehrenamtliche unterstützen Ehrenamtliche.