Archivierter Artikel vom 08.07.2021, 17:08 Uhr
Waldbreitbach

Freiwillige Feuerwehr Waldbreitbach erhält großzügige Spende vom Camingplatz Wiedhof

Im Juli 2020 heulten in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Sirenen in Waldbreitbach und den Nachbar-Wehren. Gemeldet wurde ein Wohnwagenbrand auf dem Campingplatz Wiedhof in Waldbreitbach.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Waldbreitbach

Auf Anfahrt der ersten Einsatzkräfte konnte man schon von weit her einen gefährlich glühenden Feuerschein erkennen und bei eintreffen der Einsatzkräfte auf dem Campingplatz stand das Gebäude mit angrenzenden Unterständen im Vollbrand. Durch das schnelle Eingreifen der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Waldbreitbach konnte mittels Tanklöschfahrzeug direkt Wasser abgegeben werden, um eine Ausbreitung der Flammen zu stoppen. Die angrenzenden Anwohner hatten bereits ihre Unterkünfte verlassen und waren über die schnelle Brandentwicklung erschrocken. Durch nachrückende Einheiten aus den Ortschaften Roßbach, Hausen, Niederbreitbach, Breitscheid die Tanklöschfahrzeuge aus Melsbach und Rengsdorf konnte der Brand mit diesem massiven Aufgebot schnell unter Kontrolle gebracht, das Ausbreiten des Feuers verhindert und ein noch größerer Schaden von anderen Gebäuden abgewendet werden.

Das Foto zeigt (von links) Christiane Kalteis, Eigentümer, Harry Baumann, Initiator Spendenaktion, Timo Rams, Wehrführer, Christian Kalteis, Eigentümer, Jürgen Dorsch, Pächter Gastronomie,) und Frank Hoffmann, stellvertretender Wehrführer.
Das Foto zeigt (von links) Christiane Kalteis, Eigentümer, Harry Baumann, Initiator Spendenaktion, Timo Rams, Wehrführer, Christian Kalteis, Eigentümer, Jürgen Dorsch, Pächter Gastronomie,) und Frank Hoffmann, stellvertretender Wehrführer.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Waldbreitbach

Diese Schreckensnacht ist jetzt ein Jahr her und ist immer noch Thema auf dem Campingplatz in Waldbreitbach, so wie das Betreiberehepaar Christiane und Christian Kalteis mitteilt. Die damals professionell geleistete Arbeit der Feuerwehr und das Zusammenspiel der einzelnen Einheiten miteinander, hatte damals wie heute alle Bewohner, den Pächter der örtlichen Gastronomie und den Betreiber des Campingplatz Wiedhof nachhaltig beeindruckt. Aus Dankbarkeit das keine weiteren Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurden, haben die Camper unter der Regie von Jürgen Dorsch, Pächter der Gastronomie des Campingplatzes, eine Spendenaktion gestartet und haben 400 Euro von allen Spendenwilligen zusammengetragen. Diese Spende hat die Wehrführung Waldbreitbach stolz und stellvertretend für die anderen damals beteiligten Wehren in Empfang genommen und bedankten sich für die großzügige Spende bei allen Beteiligten. „Dies ist eine tolle Geste und eine Wertschätzung unserer täglichen Arbeit“, so die beiden Vertreter der Feuerwehr.