Archivierter Artikel vom 16.07.2021, 12:11 Uhr
Bad Breisig/Koblenz

BKU Koblenz besuchte Bad Breisig

Die erste Präsenzveranstaltung in diesem Jahr des BKU Koblenz führte nach Bad Breisig.

Foto: Bund Katholischer Unternehmer, Koblenz

Der BKU, Bund Katholischer Unternehmer ist ein bundesweites Netzwerk und in 32 Diözesangruppen aktiv. Dort finden viele Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt. Der BKU wirkt als Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Kirche und Politik und entwickelt innovative Konzepte zur Wirtschafts- und Sozialpolitik und zur werteorientierten Führung. Mehr Informationen im Internet unter https://www.bku.de/internet/.

Die Koblenzer Gruppe rund um Michael Scheidgen traf sich zum ersten Treffen in Präsenz in diesem Jahr im Kurpark Bad Breisig zu Vasily Klyukin Skulpturen zu Dantes „Göttliche Komödie“. Der in Moskau geborene Klyukin ist ein bekannter zeitgenössischer russischer Bildhauer und Architekt. Im Gedenken an Dante hat er unter dem Titel „In Dante Veritas“ eine Serie von insgesamt 27 Skulpturen geschaffen, in denen er das Thema der „Göttlichen Komödie“ aufgriff. Die Ausstellung startete in St. Petersburg, war bei der Biennale in Venedig zu sehen sowie in Luzern und Zug in der Schweiz. Die erste Station in Deutschland ist in Bad Breisig und im Osthaus Museum Hagen, noch in diesem Jahr geht es nach Wien. In Deutschland, Spanien und Frankreich sind noch weitere Stationen geplant.