Linz

Betreuungsdienst organisiert wieder Gruppenangebote

Nach schier endlos langen Monaten der Einschränkungen durften die Bewohner der Senioren-Residenz Sankt Antonius im Außenbereich bei Traumwetter das erste gemeinsame Angebot des Betreuungsdienstes genießen.

Foto: Seniorenresidenz Linz

Zu Beginn wurde gegrüßt, gelacht und gewunken – man hatte sich ja lange nicht gesehen. Und dann wurde die erste gemeinsame Veranstaltung zu einem Höhepunkt. Betreuungsmitarbeiter des Hauses hatten den Innenhof vorbereitet, alle Plätze bei sommerlichen Temperaturen in den Schatten gebracht und reichlich Wasser zur Verfügung gestellt. Angeboten wurde nun eine musikalische Gymnastik. Bei bekannten Volks- und Wanderlieder wurde nach vorgemachter Choreografie gesungen, geschunkelt, Arme und Beine durch bewegt. Los ging es mit dem Titel „Tulpen aus Amsterdam“. Die Tulpen wurden im Rhythmus bewegt und die Bewohner sangen textsicher mit. In den Trinkpausen wurden Anekdötchen durch den Betreuungsdienst geboten. Es wurde herzhaft gelacht. Zum Schluss der Veranstaltung wurden Rheinische Lieder gesungen, dabei wurden im Rhythmus Klangstöcke und Rasseln eingesetzt. Die Stimmung war nun auf dem Höhepunkt. Das Ziel, viele glückliche lachende Gesichter, war erreicht. Beim Transfer zurück in die Wohnbereiche wurden viele Komplimente ausgesprochen, die Bewohner wirkten sehr zufrieden und entspannt.

Weitere Veranstaltungen folgen, zum Beispiel die Sturzprophylaxe, das Gedächtnistraining und ein Sommerfest ist auch geplant. Hoffentlich bleibt die Corona Situation weiter im grünen Bereich dann freuen wir uns alle auf weitere Veranstaltungen.