Rott

Simone Schumann wurde erneut zur Vorsitzenden gewählt

Die Jahreshauptversammlung des Vereins Rotter für Rott am 16. März fand im Waldpavillon Rott von 19.30 bis 21.42 Uhr statt.

Lesezeit: 2 Minuten

Protokoll führte Klaus Schifferings. Anwesend waren die Vorstandsmitglieder Simone Schumann, Maren Krämer, Klaus Schifferings, Tanja Grunwald, Maik Benthaus und Martin Spies. Entschuldigt hat sich der Zweite Vorsitzende Björn Runden. Außerdem waren 24 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

Nach Feststellung der form- und fristgerechten Einladung wurde der inoffizielle Teil der Versammlung um 19.30 Uhr mit der Verleihung der erworbenen Sportabzeichen eröffnet.

Verleihung der Sportabzeichen

Bronze: August Runden,

Silber: Larah Zeller, Bruno Runden, Josi Badiu, Heinz Iskenius, Björn Runden, Klaus und Anke Schifferings,

Gold: Marisa und Anke Schulte-Schroer, Denise Runden.

Die Sportabzeichen wurden von der Kreissparkasse mit 10 Euro je abgelegte Prüfung unterstützt. Da es eine schöne generationenübergreifende Aktion war, soll sie auch in diesem Jahr wieder angeboten werden.

Rückblick auf 2017

Die Vorsitzende stellt eine Erhöhung der Mitgliederzahl von 58 auf 66 fest. Die Mitglieder werden gebeten, sämtliche Änderungen der persönlichen Daten unverzüglich Frau Krämer mitzuteilen.

Überblick über die Vereinsaktivitäten in 2017:

  • Lenzwanderung
  • Backesfest
  • Backesnutzung in Form von Maifeier, Brotbacken, Adventssingen
  • Erwerb des deutschen Sportabzeichens
  • Aufhängen der von Siegfried Lenz gespendeten Nistkästen.

Der Termin des kommenden Backesfestes wurde auf den 23. und 24. Juni festgelegt.

An Anschaffungen, zusammen mit dem Möhnenverein, wurden die Anschaffung der Schwerlastregale genannt.

Abstimmung zur Anpassung der Mitgliedsbeiträge

Hier wurde von Maren Krämer der Wegfall des Ausdrucks „Familienbeitrag“ vorgeschlagen, da dieser in der jetzigen Form keinen Sinn ergibt. Die Abstimmung erfolgte einstimmig, so dass in Zukunft die Beiträge für Kinder, wie bisher, frei sind und jeder Erwachsene ab 18 Jahren den vollen Beitrag zu zahlen hat.

Kassenbericht – Kassenprüfung – Entlastung

Die Schatzmeisterin Maren Krämer gibt den aktuellen Kassenstand mit 2548,86 Euro an, ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 258,27 Euro.

Der Gewinn des Backesfestes betrug 184,42 Euro, an Mitgliedsbeiträgen wurden 672 Euro eingenommen.

Die Kassenprüfung durch Sascha Hartmann und Ralf Klein ergab eine einstimmige Entlastung des Vorstands.

Frau Krämer mahnte fehlende SEPA-Mandate und E-Mail-Adressen sowie zum Teil schleppende Zahlungseingänge an. Hierzu wurde der einstimmige Beschluss gefasst, dass Mitglieder, die nach zweimaliger Aufforderung und einem letzten Zahlungsziel (Datum) den Beitrag nicht entrichtet haben, aus dem Verein ausgeschlossen werden.

Wahl des neuen Vorstands

Zum Wahlleiter wurde Martin Spies bestimmt. Die Versammlung spricht sich für eine offene Abstimmung bei nur je einem Vorschlag aus, ansonsten reicht die einfache Mehrheit.

Vorsitzende: Simone Schumann; einstimmige Wiederwahl bei einer Enthaltung,

Zweiter Vorsitzender: Björn Runden; Wiederwahl bei 18 Ja Stimmen und 6 Enthaltungen,

Kassenwart: Maren Krämer; einstimmige Wiederwahl bei einer Enthaltung,

Schriftführer: Klaus Schifferings; Wiederwahl bei 22 Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen,

Beisitzer:

Vorschläge – Stimmen:

Martin Spies – 18

Maik Benthaus – 12

Stefan Zeller – 12

Annette Zimmermann – 10

Ralf Klein – 7

Christine Schmücker – 6

Da Maik Benthaus und Stefan Zeller jeweils nicht die einfache Mehrheit erreichen, wird eine Nachwahl mit diesen Kandidaten durchgeführt, wobei Stefan Zeller 21 Stimmen und Maik Benthaus 16 Stimmen erhalten.

Somit ist Stefan Zeller wohnhaft im Sonnenhang in 57632 Rott als einziges neues Vorstandsmitglied gewählt, Tanja Grunwald ist ausgeschieden.

Verschiedenes

Denise Runden regt eine Teilnahme am Leader Projekt in Zusammenarbeit mit der Kindergruppe an.

Auf Vorschlag von Martin Spies soll eine Bogenschießabteilung gegründet werden.

Die Sitzung endet um 21.42 Uhr.