Archivierter Artikel vom 28.09.2018, 13:07 Uhr
Altenkirchen

Mehrtagesreise des VdK OV Altenkirchen vom 21. bis 25. September

Das Ziel der Mehrtagesreise des VdK OV Altenkirchen war in diesem Jahr eine fünftägige Busreise mit Bischoff-Touristik aus Fiersbach zu den Mecklenburgischen Seen.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: VdK OV Altenkirchen

Wie schon im vergangenen Jahr hatten wir wieder Harald als Fahrer, der uns auch diesmal exzellent chauffierte und uns, wenn auch durch starkes Verkehrsaufkommen verspätet, wohlbehalten nach Stavenhagen, unserem Domizil „Hotel Reuterhof“ brachte.

Von dort starteten wir dann jeweils unsere Tagesausflüge. Begleitet wurden wir alle Tage von unserer Sieglinde ‚Kartöffelchen‘ (nach der bekannten Kartoffelsorte), die uns mit ihrem sonnigen Gemüt oft zum Lachen brachte und die viel über Land und Leute wusste.

So fuhren wir erst einmal zur Halbinsel Fischland Darß, wo wir ganz begeistert von den wunderschönen Dörfern und insbesondere von dem pittoresken Künstlerdorf Zingst verzaubert waren. Unter anderem besuchten wir auch das Zentrum des Bernsteinlandes Ribnitz-Damgarten mit dem dortigen Bernstein-Museum.

Am zweiten Tag statteten wir der großen und kleinen Seenplatte einen Besuch ab. Natürlich beteiligten sich die meisten auch an einer Schifffahrt auf dem Müritzsee. Leider war es an diesem Tag ziemlich bedeckt und auch frisch, so dass wir die Innenkabine bevorzugten.

Der letzte Tag war der Landeshauptstadt Schwerin vorbehalten, Wir machten eine ausgedehnte Stadtrundfahrt mit der kleinen Bahn ‚Petermännchen‘, bei der wir sehr viele herrliche Eindrücke von dieser schönen Stadt zu sehen bekamen. Höhepunkt war natürlich das Schweriner Schloss, aber auch andere prunkvolle Architektur und viel Wasser prägen das Stadtbild.

Nun hieß es schon wieder Abschiednehmen. Jeder hat jedoch die Tage genossen und wir hatten viel Freude miteinander. Wohlbehalten kamen wir wieder zu Hause an und verabschiedeten uns mit einem ‚Vielleicht bis zum nächsten Jahr‘.