Honneroth

Kita Traumland erkundet Reiterhof

Honnerother Kindergartenkinder besuchen im Rahmen ihres Projektes den Reiterhof des ZRFV Altenkirchen.

Lesezeit: 1 Minute

Wo liegt das Glück dieser Erde? Natürlich auf dem Rücken der Pferde. Da waren sich die Wichtelkinder der Kindertagesstätte Traumland in Altenkirchen-Honneroth am Ende ihres Tages auf dem Reiterhof des ZRFV Altenkirchen einig.

Nachdem die Kinder sich in einer Konferenz für das Gruppenthema „Pferde„ entschieden hatten, wurde dieses nun schon seit einigen Wochen durch verschiedene Aktivitäten bearbeitet. Dort wurden Gespräche über die Tiere geführt und jeder konnte sein bereits vorhandenes „Pferde-Wissen“ mit einbringen. Bei verschiedenen Kreativangeboten konnten die Kinder mit Hilfe unterschiedlicher Techniken die Thematik künstlerisch umsetzen. Oder bei Spiel- und Bewegungsaktivitäten ihr motorisches Geschick unter Beweis stellen. Bereits im Voraus brachten Erzieherinnen, die im regelmäßigen Kontakt mit Pferden im sind Anschauungsmaterialien wie Halfter oder Futter mit, bevor es gemeinsam losging den Reiterhof zu erkunden.

Der Besuch bei den Vierbeinern war für die Kinder das absolute Highlight des Projekts kurz vor den Sommerferien.

Beim hautnahen Kontakt mit den Pferden wurde den Kindern nahe gebracht, dass zur Pferdehaltung mehr gehört, als sich auf den Rücken zu schwingen und loszureiten. Da wurden verschiedene Futtersorten erklärt, die Bezeichnungen für die verschiedenen Pferde genannt und Materialien gezeigt. Die Fellpflege kam auch nicht zu kurz: Beim Striegeln waren alle mit Feuereifer dabei und manche Angst wurde überwunden.

Zum Schluss durfte eines nicht fehlen: Das Reiten auf einem richtigen Pony! Das war doch wackeliger und höher als manche dachten. So durfte ein Kind nach dem anderen auf einem der lammfrommen Ponys sitzen und wurde einmal durch die Reithalle geführt. Und wenn man anschließend in die leuchtenden Augen der Kinder geschaut hat, war klar: Irgendetwas muss dran sein an dem Spruch mit dem Glück und den Pferden!