Archivierter Artikel vom 02.07.2020, 11:58 Uhr
Wölmersen

EFG Wölmersen feiert Gottesdienst im Wäller Autokino

Im Rahmen des Wäller Autokinos feierte die Gemeinde einen Gottesdienst.

Lesezeit: 2 Minuten
Foto: Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Wölmersen

Am 8. März traf sich die Evangelisch Freikirchliche Gemeinde (EFG) Wölmersen zuletzt um gemeinsam an einem Ort Gottesdienst zu feiern. Danach mussten alle Veranstaltungen in den Gemeinderäumen abgesagt werden oder fanden online statt.

Foto: Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Wölmersen

Kürzlich gab es nun, wenn auch mit Abstand, ein Wiedersehen. Im Rahmen des Wäller Autokinos feierte die Gemeinde einen Gottesdienst. 143 Besucher in 52 Autos waren der Einladung gefolgt. Begrüßt wurden sie von den „Mädels“ Katharina, Soraya und Madita mit drei Kinderliedern. Elena Schulte führte durch das Programm und durfte, unter anderem, Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt begrüßen, der gemeinsam mit Rene Schulte, Mitglied der Gemeindeleitung der EFG, interviewt wurde.

In dem Gespräch ging es schwerpunktmäßig um den geplanten Umzug der EFG nach Altenkirchen. Vor kurzem wurde ein Grundstück im Driescheider Weg erworben wo ein neues Gemeindehaus entstehen soll. Gibhardt und Schulte erklärten ihre gegenseitigen Erwartungen. Der Stadtbürgermeister erzählte auch aus seinem eigenen Glaubensleben. Einen Matthias ohne Glauben gibt es nicht und so bete er auch regelmäßig für die Stadt Altenkirchen und die Menschen. Kamil Michel erläuterte in seiner Predigt noch mal das Leitbild der Gemeinde. Er sagte die EFG sei eine Gemeinde, die jeden einlädt, der den Glauben entdecken und Kirche gestalten möchte. Ziel ist es, Räume zu schaffen, in denen Menschen Jesus Christus begegnen. Dazu sollen die neuen Räumlichkeiten in Altenkirchen und alle Aktionen dienen.

Musikalisch wurde der Gottesdienst von dem Musikteam rund um Rebekka Kroeker gestaltet. Endlich konnte man auch wieder gemeinsam singen, was in den Gemeinderäumlichkeiten, nach jetzigen Vorschriften, noch nicht möglich ist. Elena Schulte bedankte sich am Ende ausdrücklich beim Team des Wäller Autokinos die diesen Gottesdienst überhaupt erst ermöglicht haben. Die Besucher der EFG Wölmersen waren glücklich über diese erste Begegnung nach über drei Monaten und freuen sich schon auf den ersten Gottesdienst am 26. Juli wieder in den Gemeinderäumlichkeiten in Wölmersen. Bis dorthin gibt es weiterhin jeden Sonntag um 10 Uhr Online-Gottesdienste. Nähere Infos dazu unter www.efg-woelmersen.de.