Koblenz

Typisierungstag bei Lotto Rheinland-Pfalz

Sparkassen-Mitarbeiter ließen sich in der Knochenmarkspenderdatei registrieren.

Lesezeit: 1 Minute
Bei der Typisierung auch dabei Sparkassenchef Matthias Nester (2. von links) und der Personalratsvorsitzende Wolfgang Gräsche (7. von links) mit Kollegin Marita Mallmann (5. von links). Ganz links im Bild Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner.
Bei der Typisierung auch dabei Sparkassenchef Matthias Nester (2. von links) und der Personalratsvorsitzende Wolfgang Gräsche (7. von links) mit Kollegin Marita Mallmann (5. von links). Ganz links im Bild Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner.
Foto: Sparkasse Koblenz

Die Lotto Rheinland-Pfalz-Stiftung arbeitet seit ihrer Gründung sehr eng mit der DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) zusammen. Aufgrund von Förderungen in vielen Einzelfällen konnten bereits elf Spender gefunden werden. Das ist sicherlich ein tolles Ergebnis, das die Lotto-Stiftung allerdings noch weiter verbessern möchte.

Darum lud Lotto Rheinland-Pfalz zu einem Typisierungstag in ihre Zentrale nach Koblenz ein. Für die Sparkasse Koblenz war es gar keine Frage, hier mitzumachen. Vorstand und Personalrat hatten dazu aufgerufen und zusätzlich einen kostenlosen Bus-Shuttle von der Hauptstelle zur Lotto-Zentrale organisiert. Ein Angebot, das von vielen Mitarbeitern der Sparkasse gern angenommen wurde.