Archivierter Artikel vom 09.12.2019, 11:13 Uhr
Koblenz

Studentisches Rennsportteam präsentiert Formula Student Auto

Das studentische Rennteam des Rhein Mosel Motorsport an der Hochschule Koblenz hat nun sein aktuelles Rennauto präsentiert, welches die Studierenden für den internationalen Wettbewerb Formula Student konstruiert haben.

Foto: Hochschule Koblenz

Das Team hat „Julchen“, wie sie ihr Rennauto liebevoll getauft haben, Freunden, Sponsoren sowie weiteren Unterstützern vorgestellt. Der Präsentation vorangegangen waren arbeitsintensive Wochen in der Werkstatt und die Teilnahme am Formula Student Event im tschechischen Most im August. „Mit dieser Veranstaltung möchten wir all unseren Partnern danken und ihnen zeigen, was durch ihre Hilfe möglich geworden ist“, erklärt Cedric Grosch, Leiter Finanzen und Marketing bei Rhein Mosel Motorsport.

Nach dem ersten Austausch im Foyer der Hochschule Koblenz und einem kurzen Vortrag der Teamleitung fuhr Leon Gehlen einige Runden mit dem Rennauto auf einem abgesteckten Kurs auf dem Hochschulvorhof. Mit diesem Glanzpunkt der Veranstaltung sorgte er für begeisterte Gesichter bei den Zuschauern. „Wir sind stolz auf das, was wir geleistet haben und hochmotiviert weiterzumachen, um nächstes Jahr ein noch besseres Auto zeigen zu können“, so die Teamleiterin Alicia Roth. Seit August 2017 ist das Team ein offizielles Hochschulprojekt, das Prof. Dr. Thomas Schnick, Dekan des Fachbereichs Ingenieurwesen, von Seiten der Hochschule initiiert hat. Mittlerweile hat das Team mehr als 20 Mitglieder aus den verschiedensten Fachbereichen.