Archivierter Artikel vom 25.09.2020, 08:19 Uhr
Dieblich

Stammestag der Dieblicher Pfadfinder fand im Kerpestal statt

Der Stammestag der Treverer fand kürzlich bei gutem Wetter, tollem Essen und mit hochmotivierten Kindern mit dem Thema „Kinderserien“ statt.

Foto: Dieblicher Pfadfinder

Die Aktion, welche dieses Jahr anstelle des Herbstlagers auf dem Programm stand, startete am Vormittag in Dieblich mit einer Wanderung der gut gelaunten Teilnehmer ins wunderschöne Kerpestal. Im Anschluss konnten die Kinder verschiedene Stationen und Workshops mit unterschiedlichen Kinderserienthemen durchlaufen und somit den zwei Professoren helfen. Bei Bob der Baumeister zum Beispiel wurden Tipies im Wald gebaut und mit Tom leckeres Erdbeermarmeladenbrot mit Honig gegessen. Die beiden wollten eine neue Serie erstellen und brauchten verschiedene Schlüsselwörter um einen Namen für die Serie zu finden. Diese Schlüsselwörter erhielten die Kinder bei dem Abschließen der Stationen und sie konnten so den Professoren helfen: die Serie heißt „Treverer“. Den krönenden Abschluss bildete der Sippensprung der Meute Ikki, die von ihren alten Meutenführern Kai, Caro, Theresa, Finn und Felix in einer sehr feierlichen Zeremonie an ihre neuen Sippenführerinnen Daliah und Lea-Sophie übergeben wurde.

Foto: Dieblicher Pfadfinder

Alle, die ebenfalls solch schöne Momente erleben wollen, sind bei den Dieblicher Pfadfindern herzlich willkommen. Weitere Informationen über die vielfältigen Aktionen gibt es im Internet unter www.stamm-treverer.de oder per E-Mail an vorstand@stamm-treverer.de.