Archivierter Artikel vom 18.09.2019, 10:03 Uhr
Niederfell

Lieder der Romantik im Herz-Jesu-Haus Kühr „Wenn ich in deine Augen seh…“

Die Reihe der 2014 initiierten Kulturinitiative des Vereines der Freunde und Förderer des Herz-Jesu-Hauses Kühr fand an einem schönen Sommerabend mit einem Konzert klassischer Liebeslieder eine großartige und sehr niveauvolle Fortsetzung.

Foto: Herz-Jesu-Haus Kühr

Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Fanny Hensel, Franz Schubert, Robert Schumann über Claude Debussy, Gabriel Faure, Henri Duparc bis hin zu Johannes Brahms wurden den zahlreich erschienenen und begeisterten Zuhörern von den Interpreten Kirsten Schierbaum, Sopran, Claudia Iland, Alt und Karl-Heinz Lindemann, Klavier präsentiert und gekonnt, auf höchstem Niveau vorgetragen.

Zwischen den Gesangsvorträgen rezitierte Paul Kreutz zu der Thematik passende Liebes-Gedichte. Die Liebhaber klassischer Musik kamen voll auf ihre Kosten.

Der Zweite Vorsitzende des Fördervereines, Paul Kreutz, und die Pädagogische Leiterin des Herz-Jesu-Hauses, Claudia Schönershoven dankten den drei Akteuren für das tolle und unentgeltliche Konzert sowie den Besuchern für die großzügigen Spenden, die für die Arbeit des Fördervereines verwendet werden.

Das Herz-Jesu-Haus Kühr setzt sich für die Interessen und Bedürfnisse geistig behinderter Menschen ein, bietet ihnen Schutz und Hilfe für einen weitgehend selbst bestimmten Weg. Diese Ziele werden vom Förderverein seit seiner Gründung im Jahre 1997 unterstützt. In den vergangenen Jahren konnten schon viele Projekte verwirklicht werden. Alle Projekte, die der Förderverein unterstützt und fördert, werden unter der Beteiligung der Bewohner realisiert. Es sind ausschließlich Projekte, die nicht mit öffentlichen Mitteln gefördert werden.