Archivierter Artikel vom 14.02.2020, 11:20 Uhr
Koblenz

Latino Vivo spendet 8000 Euro für ein Projekt in Kolumbien

Einen symbolischen Spendenscheck über 8000 Euro hat Cynthia Gerhard, Erste Vorsitzende des Clubs Latino Vivo, in den Räumen der Familienbildungsstätte in Koblenz, an Luz-Stella Bourmer, Patin des Projekts Kminemos, übergeben.

Das in Cali (Kolumbien) beheimatete Projekt spendet Kindern aus bedürftigen Familien Beinprothesen und übernimmt die Rundumversorgung. Laut Pressemitteilung sammelt der überregionale deutsch-lateinamerikanische Verein Club Latino Vivo seit 20 Jahren Spenden für Hilfsprojekte in Lateinamerika. Zu diesem Zweck werden Aktivitäten mit Benefizcharakter durchgeführt, deren Glanzpunkt die Fiesta Latina ist. Die Veranstaltungen waren auch dank der Unterstützung der Beiräte für Migration und Integration aus Bendorf, Lahnstein und dem Kreis Mayen-Koblenz sowie der Familienbildungsstätte stets erfolgreich.