Archivierter Artikel vom 01.07.2019, 14:20 Uhr
Koblenz

Koblenzer Ruderer nehmen an Hamburger Staffelrudern teil

Küzlich fand auf der Alster das 30. Hamburger Staffelrudern statt. Der Koblenzer Ruderclub Rhenania und die Ruderabteilung des Post-Sportvereins Koblenz nahmen als Renngemeinschaft Koblenz an der traditionsreichen Regatta teil.

Die Renngemeinschaft Koblenz nach der Regatta – erschöpft und glücklich.
Die Renngemeinschaft Koblenz nach der Regatta – erschöpft und glücklich.
Foto: privat

Mit sechs Mannschaften wurde in zwei Booten im Wechsel gerudert. Das erste Boot startete um 11 Uhr auf den drei Kilometer langen Rundkurs, das letzte wenige Sekunden vor 19 Uhr und schaffte es so noch knapp in die Wertung. Am Ende erreichten die Koblenzer mit 37 geruderten Runden einen guten 17. Platz von 24 Mannschaften.

Die große Beteiligung von Mannschaften aus weiten Teilen Deutschlands, die besondere Kulisse und viele hart umkämpfte Runden gegen die Konkurrenz machten das Hamburger Staffelrudern für die Koblenzer zu einer interessanten Erfahrung. Alle waren sich einig, dass es keine einmalige Erfahrung bleiben soll.