Kobern-Gondorf

Gelungene Wanderung rund um Lütz

Die Mitglieder des Vereins plus/minus 60 aktiv waren der Gewinnung von Dachschiefer zwischen 1900 und 1910 auf der Spur.

Foto: Verein plus/minus 60 aktiv

Der Verein plus/minus 60 aktiv erkundete bei schönstem Wanderwetter den Schiefergrubenweg in Lütz. Hier war einst ein wichtiger Standort der Schieferindustrie. In elf Gruben begann vermutlich Mitte des 19. Jahrhunderts der untertägige Abbau zur Gewinnung von Dachschiefer und hatte zwischen 1900 und 1910 seinen Höhepunkt. Heute sind die Stollen alle verschlossen und dienen den Fledermäusen als Winterquartier. Doch anhand von Informationstafeln kann man sich trotzdem sehr gut einen Eindruck von den Verhältnissen unter der Erde machen.

Nach einer schönen 2,5 Stunden Wanderung kehrten wir in die historische Mühle Vogelsang in Brodenbach ein. Bei leckerem Essen und super Stimmung ließen wir es uns gut gehen.