Sayn

Frauenpower im Sayner Schmetterlingshaus

Zu Eröffnung der Ausstellung „Augenblicke, eingefangen in facettenreichen Quilts“ trafen sich starke Frauen des Natur- und Artenschutzes im Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn

Das Foto zeigt (von links) Heike Boomgaarden, SWR-Gartenexpertin, Marianne Balmert, Deutsche Patchworkgilde, Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein, Botschafterin UN-Dekade für Biodiversität, Ulrike Höfken, Landesumweltministerin und Schirmherrin der Ausstellung und Anita Wolk, Patchwork-Künstlerin.
Das Foto zeigt (von links) Heike Boomgaarden, SWR-Gartenexpertin, Marianne Balmert, Deutsche Patchworkgilde, Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein, Botschafterin UN-Dekade für Biodiversität, Ulrike Höfken, Landesumweltministerin und Schirmherrin der Ausstellung und Anita Wolk, Patchwork-Künstlerin.
Foto: privat

Die Werke von 19 Künstlerinnen sind täglich noch bis zum 1. Dezember zu sehen.

Weitere Informationen und Bildmaterial gibt es beim Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn unter Telefon 02622 154 78, per E-Mail unter schmetterlinge@sayn.de oder im Internet unter www.schmetterlinge.net.