Urmitz

Förderverein Musikkultur Urmitz/Rhein lud ein zur Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung des Förderverein Musikkultur, die kürzlich erstmals als Online-Veranstaltung stattfand, konnte der Erste Vorsitzende Ingo Ehlich 27 Mitglieder begrüßen.

Nachdem die Tagesordnung ohne Einwände angenommen wurde, gab es einen Rückblick auf die Aktivitäten des Fördervereins in den Jahren 2019, 2020 und 2021. So konnte Ingo Ehlich berichten, dass der Förderverein mittlerweile seit 20 Jahren besteht und den Musikverein in Sachen Unterhaltung der Proberäumlichkeiten, Jugendausbildung, Anschaffung von Uniformen und bei Ausflügen unterstützend zur Seite steht. Besonders hervorzuheben sind die USA Tour mit Teilnahme an der Steubenparade 2005, die Tour nach Südafrika 2011 und die Durchführung der zuletzt geplanten USA Tour 2020, die aufgrund der Corona-Pandemie erst ins Frühjahr 2021 verschoben wurde, dann aber doch leider ausfallen musste.

Kassierer Marc Rünz gab einen ausführlichen Blick über den Kassenbestand des Fördervereins und die beiden Kassenprüferinnen Claudia König und Andrea Schneider bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. Die Versammlung konnte um Entlastung gebeten werden, welche auch einstimmig gegeben wurde.

Da leider niemand von der Ortsgemeindeverwaltung anwesend war, wurde Alina Stotz zur Versammlungsleiterin gewählt. Sie dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit und bat die Versammlung um Entlastung, welche auch hier einstimmig gegeben wurde.

Nun kam es zu dem Punkt Neuwahlen, die folgendes Ergebnis brachten:

  • Erster Vorsitzender: Ingo Ehlich
  • Zweiter Vorsitzender: Stefan Nahrings
  • Kassierer: Marc Rünz
  • Schriftführer: Wilfried Weiler
  • Beisitzer: Klaus Both, Ralf König und Antje Raczkowiak
  • Kassenprüfer: Benjamin Fuß und Marco Sieler

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde das nächste Projekt, die finanzielle Unterstützung des nächsten Vereinsausflugs des Musikvereins, der Richtung Bayern gehen soll mit einer Floßfahrt auf der Isar und einem Platzkonzert, zum Beispiel vor dem Kloster Andechs, sowie die Teilnahme an einem Konzert von „Querbeat“ diskutiert. Die genaueren Planungen hierzu sollen erfolgen, sobald die Möglichkeit für Ausflüge wieder besteht.

Um 20.15 Uhr konnte Ingo Ehlich die Versammlung schließen und bedankte sich bei allen Anwesenden für die Teilnahme.