Archivierter Artikel vom 08.03.2018, 15:58 Uhr
VG Weißenthurm

Ein besonderes Handballerlebnis für Asylsuchende

Beim Bundesligaspiel in Mannheim mitgefiebert.

Die Gruppe verbrachte einen aufregenden und ereignisreichen Abend.
Die Gruppe verbrachte einen aufregenden und ereignisreichen Abend.
Foto: Initiative „Helfende Hände in der VG Weißenthurm“

Die Ehrenamtler der Initiative „Helfende Hände in der VG Weißenthurm“ besuchten das Handballbundesligaspiel Rhein-Neckar Löwen gegen TBV Lemgo. Gemeinsam mit der hauptamtlichen Asylbetreuung der Verbandsgemeinde Weißenthurm machten sich zahlreiche handballbegeisterte Asylsuchende und Ehrenamtler auf den Weg nach Mannheim. Die Rhein-Neckar Löwen schlugen nach einer 14:0 Führung den TBV Lemgo am Ende mit 38:17 und festigten somit ihre Tabellenführung im ersten Pflichtspiel des Jahres mühelos. Das erreichte Endergebnis gegen die Lipper ist der höchste Heimsieg in der Bundesligageschichte der Badener. Beste Werfer für die Löwen waren Andy Schmid und Patrick Groetzki mit jeweils fünf Toren. Durch das ehrenamtliche Engagement der Helfer der Initiative in Kooperation mit den Asylbetreuerinnen können Menschen unterschiedlichster Kulturen auf einen aufregenden und ereignisreichen Abend zurückschauen.