Archivierter Artikel vom 22.10.2018, 13:50 Uhr
Münstermaifeld

Den Weinbau in Theorie und Praxis kennen gelernt

Das Dekanat Maifeld-Untermosel veranstaltete den 60. Familientag unter dem Motto „Trauben und Wein“. Groß und Klein wanderten von Dreckenach aus nach Lehmen und wurden dort von Ökowinzer Uwe Weber empfangen.

Foto: Dekanat Maifeld-Untermosel

Bei herrlichem Wetter verbrachten 120 Mütter, Väter und Kinder einen Tag im Weinberg und lernten den Weinbau in seiner ursprünglichen Form kennen. Man traf sich morgens in Dreckenach, um von dort aus durch die Felder des Maifelds hinüber zu den Weinbergen oberhalb von Lehmen zu wandern.

Foto: Dekanat Maifeld-Untermosel

Dort wurden sie von Ökowinzer Uwe Weber empfangen. Auf dem Weg zum Weinberg erfahren die Teilnehmer allerlei zum Thema Weinbau, Geologie, Tradition, Weinsorten und die Entwicklung zum ökologischen Weinbau. Im Weinberg angekommen, ging es dann von der Theorie zur Praxis über.

Nach einer kurzen Einführung, ausgerüstet mit Scheren und Eimern, ging es ans Lesen der Trauben. Schnell und immer wieder waren die Eimer gefüllt und wurden zur Sammelstelle gebracht.Hier begann das Maischen: Traubentreten, barfuß, in großen Bottichen. Für viele Kinder war das der größte Spaß des Tages. Die Maische wurde anschließend in die historische Kelter von Daniel Liesenfeld gefüllt und mit vereinten Kräften zu Traubensaft gepresst.

Zur Brotzeit gab es Schmalzbrote, dazu aber auch Marmelade. Gleichzeitig wurde Zwiebelkuchen und Pizza vorbereitet und von den umliegenden Pizzarien gebacken. Nachdem die Familien unten im Winzerhof ihre Flaschen selbst abgefüllt und etikettiert hatten, endete ein herrlicher Tag mit dem gemeinsamen Abschlussmahl im Weinberg, bei dem man viele neue Leute kennengelernt hatte.

Die Teilnehmer dankten dem Team für die Ideen und die Durchführung, aber auch der Firma Tillich für die Brote, dem REWE für zahlreiche Lebensmittel, der Firma Griesson de Beukelaer für die Knabbereien, den Pizzerien Vulkana und Bella Italia für das Backen und natürlich dem Ökowinzer Uwe Weber für all seinen unermüdlichen Einsatz.

Veranstaltet wurde dieser 60. Familientag vom Dekanat Maifeld-Untermosel in Zusammenarbeit mit der Familienbildungsstätte Mayen unter Leitung von Pastoralreferent Ansgar Feld und seinem Team.